TV-Saison 2016/2017 RTL bittet wieder auf den "heißen Stuhl"

Dienstag, 30. August 2016
RTL-Programmgeschäftsführer Frank Hoffmann
RTL-Programmgeschäftsführer Frank Hoffmann
Foto: RTL / Morris Mac Matzen

Zwischen Information und Eskapismus - in diesem Spannungsfeld bewegt sich das Programm von RTL in der kommenden TV-Saison. Insgesamt schickt der Sender in den kommenden Monaten 20 neue Formate ins Rennen - darunter eine Neuauflage des Talkshow-Klassikers "Der heiße Stuhl".
Nachdem RTL bereits Mitte Juli einen Ausblick auf seine neuen Programme gegeben hatte, stellte der Sender am Dienstag in Hamburg nun sein komplettes Line-up für die kommenden Monate vor. Dabei setzt der Sender in erster Linie auf eigene Produktionen. "Wir sind mehr denn je davon überzeugt, dass eigene Inhalte der Schlüssel zum Erfolg bleiben werden", betont RTL-Programmgeschäftsführer Frank Hoffmann. Dabei hat er bei den Zuschauern vor allem zwei Grundbedürfnisse ausgemacht: fundierte Informationen und leichte Unterhaltung.
"Die Zuschauer wollen die Einordnung der oftmals kritischen, teils beängstigenden Ereignisse in der Welt und vor der eigenen Haustür. Daneben suchen sie verstärkt nach Ablenkung von eben diesen oftmals beunruhigenden Entwicklungen", so die Beobachtung von Hoffmann. "Beides wollen wir ihnen bieten: Information und Einordnung in unseren Nachrichten- und Magazinsendungen sowie mit anlassbezogenen Sonderprogrammierungen – aber auch Ablenkung durch Formate, die dem wachsenden Bedürfnis nach Eskapismus nachkommen."
Anke Schäferkordt und Guillaume de Posch
Bild: RTL Group

Mehr zum Thema

Halbjahresbilanz RTL Group wächst trotzt schwächerem 2. Quartal

Dabei überwiegen bei RTL freilich die eskapistischen Formate. Daniel Hartwich wird gleich zwei neue Shows moderieren: In der Datingshow mit dem Arbeitstitel "Meet the Parents" lernen Singles zuerst die Eltern ihrer potenziellen Dates kennen und entscheiden sich dann, wen sie treffen wollen. In der Wissensshow "Deutschland will's wissen" helfen laut RTL Prominente "mit vollem Körpereinsatz" Fragen zu beantworten.

RTL-Neuzugang Jan Hahn präsentiert "This Time Next Year - Heute in einem Jahr", in dem unterschiedliche Menschen ein Jahr lang bei der Erfüllung ihres Lebenstraums begleitet werden. In der Crimeshow "Schnapp Dir das Geld" mit Annett Möller haben zwei Kandidaten 30 Minuten Zeit, einen Koffer mit 30.000 Euro zu verstecken. Im Anschluss werden die Kandidaten von zwei professionellen Ermittlern befragt, die 30 Stunden Zeit habern, den Koffer zu finden. Falls das nicht gelingt, dürfen die Spieler das Geld behalten. In dem TV-Experiment "Raus aus der Armut - Ein Koffer voller Chancen" bekommen Hartz 4-Empfänger einen Koffer mit den gesamten Bezügen für ein Jahr. Laut RTL soll das Format die Frage klären, ob Langzeitarbeitslose so den Spung aus der Arbeitslosigkeit schaffen.

In der von Barbara Schöneberger moderierten Galashow "Merci Udo! Deutschland sagt Danke!" erinnert RTL an den 2014 verstorbenen Udo Jürgens. Außerdem plant RTL mit "It Takes 2" einen Promi-Gesangswettbewerb und mit "The Big Bounce" eine Spielshow, bei der die Kandidaten einen Hindernisparcours aus Trampolinen überwinden müssen.
Winnetou RTL
Bild: RTL/Nikola Predovic

Mehr zum Thema

TV-Saison 2016/2017 Das sind die Programm-Highlights von RTL

Im fiktionalen Bereich haben die Kölner in Hamburg neben den bereits angekündigten neuen Sitcoms und der Neuauflage von "Winnetou" die Verfilmung der Schicksalsgeschichte von Schauspielerin Gaby Köster angekündigt. Die Hauptrolle in "Ein Schnupfen hätte auch gereicht" übernimmt Anna Schudt. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Buch von Köster. Außerdem hat RTL nach einem Serien-Pitch sechs Pilotfolgen in Auftrag gegeben. Die Ausstrahlungstermine stehen noch nicht fest.

Im Bereich Information ist die Neuauflage von "Der heiße Stuhl" der wichtigste Neustart. Eine Probesendung mit "Stern TV"-Moderator Steffen Hallaschka wurde bereits im Februar in Berlin aufgezeichnet. Zum 75. Geburstag von Günter Wallraff produziert RTL außerdem eine Dokumentation über den Enthüllungsjournalisten. Damit bei allem Eskapismus die Information nicht zu kurz kommt. dh

Die bereits bekannten Programmneuheiten von RTL finden Sie hier.
Meist gelesen
stats