TV-Saison 2016/2017 Kabel Eins setzt auf noch mehr Factual Entertainment

Donnerstag, 14. Juli 2016
Marc Rasmus übernimmt die Verantwortung für Kabel 1
Marc Rasmus übernimmt die Verantwortung für Kabel 1
Foto: Pro Sieben Sat 1
Themenseiten zu diesem Artikel:

Kabel Eins Frank Rosin BBC Tamme Hanken Marc Rasmus


Kabel Eins geht mit einer ganzen Reihe neuer Factual Entertainment-Formate in die neue TV-Saison. Mit "Lost Children" gibt es eine Nachfolgesendung von "Die strengsten Eltern der Welt" , gemeinsam mit der BBC produziert der Sender das Format "Unser neuer Chef". Das prägende Gesicht des Senders bleibt Frank Rosin.

Der Sternekoch wird ab Herbst wieder mit gleich drei Sendungen (u.a. "Rosins Restraurant") zu sehen sein. Auch der friesische "Knochenbrecher" Tamme Hanken renkt für Kabel Eins wieder rund um die Welt die Gelenke von kleinen und großen Tieren ein. Zum bewährten Grundgerüst von Kabel Eins gehören auch weiterhin US-Serien und Spielfilme unter den beiden etablierten Labels "Die besten Filme aller Zeiten" und "Action Heroes".

Akzente will der Sender in der kommenden Saison aber in erster Linie mit Factual Entertainment setzen: "Wir bauen den Factual-Bereich deutlich aus und zeigen hochwertiges eigenproduziertes Factual Entertainment in einer großen thematischen Breite", erklärt Senderchef Marc Rasmus.

Gemeinsam mit der BBC produziert der Sender "Unser neuer Chef". In dem Format wählt die Belegschaft einer Firma in einer demokratischen Abstimmung ihren neuen Vorgesetzten selbst. Zuvor müssen die Bewerber in einer Probewoche ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen – ohne zu wissen, dass die Angestellten am Ende über ihre Einstellung entscheiden.

Nach dem Erfolg von "Die strengsten Eltern der Welt" stehen in einem weiteren Format wieder schwer erziehbare Jugendliche im Mittelpunkt. In "Lost Children" werden Problemkinder auf einen Trekking-Trip in die Wildnis geschickt, bei dem sie nur als Team bestehen können. Das Format basiert auf dem Programm einer US-Psychologin, die damit laut Sender sehr gute Ergebnisse erzielt: Rund 80 Prozent der oft vorbestraften Teilnehmer kommen danach angeblich nicht mehr mit dem Gesetz in Konflikt.

Auch "Das Extrem-Experiment" setzt auf Besserung durch Konfrontation: In der Sendung treffen zwei Menschen mit gegensätzlichen Verhaltenszwängen wie zum Beispiel ein Messie und ein Putzneurotiker aufeinander und sollen so voneinander profitieren. Mit "Jäger der verlorenen Schätze" gibt es im Winter 2017 außerdem eine weitere Trödelshow, das BBC-Format "Robot Wars" geht in diesem Herbst mit neuen Folgen weiter.

Unter dem Label "Abenteuer Leben" zeigt Kabel Eins zudem neue Langzeitdokus: In "Das Leben des Bundespräsidenten" gewährt Joachim Gauck dem Filmemacher Dietmar Klumpp Einblicke in sein Leben als deutsches Staatsoberhaupt. Am anderen Ende der Gesellschaft bewegt sich "Die exklusive Kölnberg-Doku", in der das Leben in einem 26-stöckigen Wohnkomplex mit 4000 Bewohnern im Kölner Stadtteil Meschenich dokumentiert wird. dh

Meist gelesen
stats