TV-Saison 2015/2016 Vox setzt weiter auf Guido Maria Kretschmer und holt Tim Mälzer zurück

Mittwoch, 12. August 2015
Guido Maria Kretschmer präsentiert die Nähshow "Geschickt eingefädelt"
Guido Maria Kretschmer präsentiert die Nähshow "Geschickt eingefädelt"
Foto: Vox/Andreas Friese

Guido Maria Kretschmer bleibt auch in der kommenden TV-Saison eines der wichtigsten Aushängeschilder von Vox und bekommt bei dem Sender eine weitere Show - der Designer präsentiert den ersten Nähwettbewerb im deutschen Fernsehen. Außerdem kehrt Tim Mälzer zu seinem einstigen Haussender zurück, im Herbst startet darüberhinaus die erste eigenproduzierte Serie von Vox.
In "Geschickt eingefädelt - Wer näht am besten" sucht der Designer den talentiertesten Hobbynäher Deutschlands. In insgesamt sechs Folgen müssen sich acht Kandidaten - darunter drei Männer und fünf Frauen - verschiedenen Aufgaben stellen. Die Sendung ist eine Adaption der erfolgreichen BBC-Show "The Great British Sewing Bee". Außerdem präsentiert Kretschmer neue Folgen der Erfolgsformate "Shopping Queen" und "Promi Shopping Queen". In der kommenden Saison gibt es außerdem ein Wiedersehen mit einem der bekanntesten ehemaligen Sendergesichter von Vox: Tim Mälzer. Nach der Pilotfolge im vergangenen Jahr misst sich der bekannte TV-Koch in "Kitchen Impossible" 2016 in sechs Folgen jeweils mit einem weiteren Spitzenkoch. Das Konzept: Die beiden Köche schicken sich gegenseitig in ein anderes Land, wo sie jeweils ein regionales Gericht ohne Rezept und Zutatenliste möglichst authentisch nachkochen müssen.

Ein ähnliches neues Format bekommt auch Steffen Henssler: In "Henssler grenzenlos" muss sich der TV-Koch in verschiedenen Ländern mit einheimischen Köchen messen. Außerdem ist der Star-Koch in acht neuen Folgen von "Grill den Henssler" zu sehen. Auch die erfolgreichen Shows "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" und das Gründer-Casting "Die Höhle der Löwen" werden mit neuen Folgen fortgesetzt.

Große Hoffnungen dürfte der Sender auch in seine erste eigenproduzierte Serie setzen: In "Club der roten Bänder" geht es um sechs Jugendliche, die aufgrund unterschiedlicher Krankheiten für längere Zeit ins Krankenhaus müssen und sich dort zu einer Gruppe zusammenfinden. Die Serie ist eine Adaption der erfolgreichen katalanischen Serie "Polseres vermelles". Sie lief einst auf dem Kanal Antena 3, bei dem Vox-Geschäftsführer Bernd Reichart zu der Zeit in leitender Funktion tätig war.

Eine tragende Säule im Programm von Vox bleiben US-Serien: Neben neuen Staffeln von Serien wie "Rizzoli & Isles", "Arrow", "Revenge", "Outlander" oder "Law & Order: Special Victims Unit" zeigt der Sender ab dem 2. September die US-Erfolgsserie "How to get away with Murder" als deutsche Free-TV-Premiere. dh, mit Material von dpa
Meist gelesen
stats