TV-Quoten Guter Start für "Ein Mann, eine Wahl" und "Love Island" bei den jungen Zuschauern

Dienstag, 12. September 2017
Klaas Heufer-Umlauf mit SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz
Klaas Heufer-Umlauf mit SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz
© Pro Sieben/Claudius Pflug

Das etwas andere Politformat "Ein Mann, eine Wahl" mit Klaas Heufer-Umlauf von Pro Sieben kam vor allem bei den Zuschauern unter 30 Jahren gut an. Auch die neue Kuppelshow "Love Island" von RTL 2 lockte in erster Linie Teens und Twens vor die Bildschirme, konnte aber auch bei den 14- bis 49-Jährigen überzeugen. Der Pilot von "Call the Boys" blieb dagegen unter dem Senderschnitt. 
"Ziel erreicht", meldet Pro Sieben. Die Politiksendung "Ein Mann, eine Wahl", für die Klaas Heufer-Umlauf prominente Politiker wie Martin Schulz, Cem Özdemir oder Christian Lindner traf, hat am Montagabend vor allem junge Zuschauer angelockt: In der Zielgruppe der 14- bis 29-Jährigen erzielte das Format einen sehr guten Marktanteil von 18,1 Prozent. Damit erreichte die Sendung trotz des vergleichsweise späten Sendeplatzes nach 22 Uhr mit 310.000 jungen Zuschauern mehr Junge als die "Wahlarena mit Angela Merkel" im Ersten mit 200.000 Zuschauern von 14 bis 29 Jahren. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen landete "Ein Mann, eine Wahl" mit 8,8 Prozent Marktanteil etwa auf Höhe des aktuellen Senderschnitts.  Auch RTL 2 kann sich über sehr solide, wenn auch keine herausragenden Werte für seine Kuppelshow "Love Island" freuen. In der klassischen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen erreichte die erste Folge der Datingshow 7,3 Prozent Marktanteil, bei den 14- bis 29-Jährigen lag der Marktanteil auf 13,6 Prozent. Ab heute läuft das Format täglich um 22.15 Uhr. 

Vermutlich keine Zukunft dürfte dagegen "Call the Boys - 4 Männer für gewisse Stunden" haben. Der TV-Film über eine Gruppe junger Callboys in Berlin blieb mit 4,4 Prozent Marktanteil deutlich unter dem Senderschnitt. Damit wird das als Serie angedachte Format wohl nicht in die Verlängerung gehen.

Im Gesamtpublikum hatte der ZDF-Krimi "Kommissar Marthaler" mit insgesamt 5,52 Millionen Zuschauern die Nase vorne. Die "Wahlarena mit Angela Merkel" im Ersten erreichte mit 3,87 Millionen Zuschauern 12,6 Prozent Marktanteil. dh 
Meist gelesen
stats