TV-Quoten AGF weist frühestens am Freitag wieder Einschaltquoten aus

Dienstag, 16. Januar 2018
AGF-Geschäftsführer Willibald Müller
AGF-Geschäftsführer Willibald Müller
© Goldbach Germany
Themenseiten zu diesem Artikel:

AGF Einschaltquote GfK Willibald Müller


Die Ausweisung der TV-Marktanteile lässt weiter auf sich warten. Wie die Arbeitsgemeinschaft Videoforschung (AGF) mitteilt, werden bis "mindestens einschließlich Donnerstag dieser Woche" keine tagesaktuellen Einschaltquoten ausgewiesen. Als Grund nennt die AGF ein Übertragungsproblem zwischen der GfK und den Messgeräten in den Haushalten. 
Die GfK arbeite derzeit unter Hochdruck daran, die Verbindung zu den Haushalten wieder herzustellen. Doch das ist offenbar mit großem Aufwand verbunden: Nach Informationen der Bild müssen Mitarbeiter des Marktforschungsunternehmens die Softwarepanne bei allen 5000 Haushalten, die zum TV-Panel gehören, vor Ort beheben. "Die ergriffenen Maßnahmen zeigen Wirkung und die GfK erzielt Fortschritte bei der Reaktivierung der Messhaushalte", erklärt AGF-Geschäftsführer Willibald Müller.  Die AGF geht davon aus, dass keine Daten verloren gegangen sind, sondern alle TV-Marktanteile nachträglich zur Verfügung gestellt werden können. Voraussichtlich am Freitag sollen wieder vorläufig gewichtete Daten veröffentlicht werden. dh
HORIZONT Newsletter Vor 9 Newsletter

Der Wake-Up Call der Branche

 


Meist gelesen
stats