TV-Programm Auch ARD und ZDF bringen Schwerpunkte zur Flüchtlingsproblematik

Mittwoch, 26. August 2015
Anja Reschke präsentiert am Montag eine Reportage der "Panorama"-Redaktion
Anja Reschke präsentiert am Montag eine Reportage der "Panorama"-Redaktion
Foto: NDR/Dirk Uhlenbrock
Themenseiten zu diesem Artikel:

ZDF ARD RTL Programmschwerpunkt


Nach RTL haben auch ARD und ZDF Programmschwerpunkte zur Flüchtlingsproblematik angekündigt. Das Erste widmet dem Thema am kommenden Montag einen Themenabend, das ZDF wird sich am darauffolgenden Mittwoch über den ganzen Tag hinweg mit den aktuellen Fragen zur steigenden Zahl der Flüchtlinge beschäftigen.
Das Erste zeigt am kommenden Montag, 31. August um 20.15 Uhr eine Reportage von "Panorama" über die Lage der Flüchtlinge in Deutschland. Die Reporter des Magazins haben über mehrere Wochen hinweg in Deutschland und an den Außengrenzen der EU recherchiert und zeigen, vor welche Herausforderungen die große Zahl der Asylsuchenden Bürgermeister, ehrenamtliche Helfer, die Polizei und die Flüchtlinge selbst stellt. Im Anschluss diskutiert Frank Plasberg in "Hart aber fair" mit Betroffenen und Politikern über die Frage, wie gut Deutschland in der Lage ist, die Flüchtlinge aufzunehmen. Im ZDF wird das Thema am Mittwoch, 2. September mit einem Themenschwerpunkt aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. "Vom 'Morgenmagazin' bis zur 'heute+' wollen wir in unseren Sendungen über die Situation von Flüchtlingen in Deutschland informieren: über den Einsatz ehrenamtlicher Helfer bis zur Frage, wie Europa auf die Flüchtlingsströme reagiert", erklärt ZDF-Chefredakteur Peter Frey: "Der Umgang mit Flüchtlingen ist eine der Kernfragen der nächsten Jahre für Deutschland und Europa."

Den Auftakt macht eine Reportage über ehrenamtliche Helfer im Mittelmeer im "ZDF Morgenmagazin", "Heute in Europa" berichtet am Nachmittag in einer monothematischen Sendung über die Erwartungen der Flüchtlinge auf ihrem Weg nach Europa. In "Was nun, Herr de Maizière?" stellt sich der Innenminister nach dem "Heute-Journal" den Fragen von Bettina Schausten und Peter Frey.

Das "Auslandsjournal" geht um 22.25 Uhr der Frage nach, wie Europa auf den Zustrom von Flüchtlingen reagiert und in "ZDF Zoom" werden im Anschluss die Herausforderungen bei der Integration der Flüchtlinge in Deutschland thematisiert. Auch RTL hat am kommenden Montag aus aktuellem Anlass einen Thementag zur Flüchtlingssituation angekündigt. dh
Meist gelesen
stats