TV-Produktion US-Sender Sundance TV zeigt RTL-Serie "Deutschland 83"

Mittwoch, 17. Juni 2015
Jonas Nay (r.) spielt die Hauptrolle in "Deutschland 83"
Jonas Nay (r.) spielt die Hauptrolle in "Deutschland 83"
Foto: RTL / Nik Konietzny
Themenseiten zu diesem Artikel:

RTL UFA Sundance Nico Hofmann Philipp Steffens


Verkehrte Welt: Diese Woche läuft die von UFA Fiction für RTL produzierte Serie "Deutschland 83" in den USA an - Monate vor der für Herbst geplanten Ausstrahlung in Deutschland. Die internationale Presse jubelt, Produzent Nico Hofmann sieht in dem US-Start der Serie "ein kraftvolles Signal für die deutsche Produzentenlandschaft".
Am 17. Juni wird die Serie bei Sundance TV ausgestrahlt, einem Sender, der vor allem Independent-Filme und -Serien zeigt. Laut UFA Fiction ist "Deutschland 83" die erste deutschsprachige Dramaserie, die im US-Fernsehen gezeigt wird. Die achtteiligen Miniserie über einen jungen DDR-Spion, der die Bundeswehr unterwandert, spielt vor dem Hintergrund der deutsch-deutschen Geschichte des Jahres 1983. Die internationale Presse lobte die Produktion nach der Premiere der ersten beiden Folgen bei der Berlinale im Februar in den höchsten Tönen: Für den "Rolling Stone" ist "Deutschland 83" die deutsche Antwort auf "The Americans". Beim französischen Festival Séries Mania wurde "Deutschland 83" sogar zur besten Serie der Welt gewählt.

Produzent Nico Hofmann sieht in dem US-Start der Serie ein Zeichen für die steigende Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Produktionswirtschaft: "Wenige Monate nach der Verleihung des International Emmy für 'Unsere Mütter, unsere Väter' wieder in New York zu sein, um die Premiere von 'Deutschland 83' bei Sundance TV zu feiern, ist ein besonderes Privileg und ein kraftvolles Signal für die ganze deutsche Produzentenlandschaft: Deutsches Fernsehen ist auf dem Weltmarkt so wettbewerbsfähig wie noch nie und wir stehen erst am Anfang einer Entwicklung, die mehr und mehr Koproduktionen mit ausländischen Partnern möglich macht." 

Auch beim Auftraggeber RTL, zuletzt mit seinen fiktionalen Eigenproduktionen ziemlich glücklos, freut man sich über die positiven Reaktionen: "Wir freuen uns sehr über die Resonanz und das tolle Feedback auf 'Deutschland 83'. Es bestätigt unser Bauchgefühl, dass das Thema so attraktiv, wichtig und aktuell ist", betont Philipp Steffens, Bereichleiter Fiction des Senders: "RTL hat sehr früh an die Stärke des Projekts geglaubt und wir sind glücklich, dass unsere Begeisterung geteilt wird. Wir haben eine internationale Serie auf sehr hohem Niveau geschaffen, die eine historische deutsche Zeit behandelt, aber universell funktioniert." RTL zeigt "Deutschland 83" im Herbst, der genaue Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest. dh
Meist gelesen
stats