TV-Markt im Juni Kabel Eins trotzt dem Abwärtstrend der großen Sender

Mittwoch, 01. Juli 2015
Hat gut lachen: Sternekoch Frank Rosin
Hat gut lachen: Sternekoch Frank Rosin
Foto: Kabel Eins / Ralf Jürgens
Themenseiten zu diesem Artikel:

Kabel Eins ZDF RTL RTL II ProSieben Sat.1 DMAX


Während die kleinen Sender weiter auf der Erfolgswelle reiten, mussten fast alle großen Sender im Juni Ferden lassen. Von den größeren Privatsendern legte lediglich Kabel Eins zu und erzielte den besten Wert seit vergangenem August. Im Gesamtpublikum baute das ZDF seinen Vorsprung auf RTL und Das Erste aus.
Mit 5,8 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen - ein Plus von 0,4 Prozentpunkten - zog Kabel Eins im Juni auf den letzten Metern noch mit RTL 2 gleich. Vor allem Spielfilme wie die Clint-Eastwood-Reihe, aber auch Eigenproduktionen wie "Achtung Kontrolle", "Mein Revier" und "Rosins Restaurant" haben zu der guten Monatsbilanz beigetragen. RTL 2 fuhr mit 5,8 Prozent Marktanteil (-0,2 Punkte) dagegen den bislang schlechtesten Marktanteil in diesem Jahr ein. Die zweite Liga wird weiterhin von Vox angeführt - mit einem mäßigen Marktanteil von 6,5 Prozent musste aber auch der Sender mit der roten Kugel ein Minus von 0,4 Prozentpunkten und den bislang tiefsten Marktanteil des Jahres verkraften - und das obwohl der Sender mit "Sing meinen Song" sehr gute Marktanteile erzielte. RTL verteidigte seine Marktführung in der jungen Zielgruppe mit wenig überzeugenden 12,7 Prozenzt Marktanteil - ein Minus von 0,3 Prozentpunkten. Allerdings schwächelten auch die direkten Konkurrenten: Pro Sieben landete unter dem Strich bei 10,8 Prozent Marktanteil (-0,1 Punkte), Sat 1 fiel mit 9,3 Prozent (-0,2 Punkte) auf den schwächsten Wert seit Januar - unter anderem weil "Newtopia" am Vorabend weiterhin Zuschauer verliert.

Das Erste liegt bei den 14- bis 49-Jährigen nunmehr seit drei Monaten stabil bei 7,2 Prozent Marktanteil, das ZDF verbesserte sich unter anderem dank starker Einschaltquoten bei der Frauen-WM und der U21-EM um 0,5 Prozentpunkte auf 6,1 Prozent Marktanteil.

Zulegen konnten darüberhinaus vor allem die kleinen Sender: RTL Nitro erzielte mit 2,1 Prozent Marktanteil ebenso einen neuen Jahresbestwert wie Sat 1 Gold (1,6 Prozent MA) und ZDF Neo (1,2 Prozent MA). DMAX beendet den Monat mit 1,7 Prozent Marktanteil, Pro Sieben Maxx mit 1,2 Prozent und Disney Channel mit 0,9 Prozent Marktanteil.

Im Gesamtpublikum konnte das ZDF seine Marktführung im Juni weiter ausbauen: 12,7 Prozent Marktanteil entsprechen einem Zugewinn von 0,6 Prozentpunkten, während Das Erste bei einem Plus von 0,3 Punkten auf 12,1 Prozent Marktanteil kommt. Von den Privatsendern schaffte keiner den Sprung in den zweistelligen Bereich: RTL erreicht 9,7 Prozent Marktanteil (-0,2 Prozentpunkte), Sat 1 steigert sich bei den Zuschauern ab drei Jahren auf 8,0 Prozent Marktanteil (+0,2 Punkte), Pro Sieben landet bei 5,2 Prozent Marktanteil - ein Minus von 0,3 Prozentpunkten. dh

Die TV-Quoten im Juni

Sender3+Veränd.14 bis 49Veränd.
ARD12,10,37,20,0
ZDF12,70,66,10,5
RTL9,7-0,212,7-0,3
Sat 18,00,39,3-0,2
Pro Sieben5,2-0,310,8-0,1
Vox4,9-0,36,5-0,4
RTL 23,7-0,15,8-0,2
Kabel Eins4,20,35,80,4
Quelle: Media Control (Marktanteile in Prozent, Veränderung in Prozentpunkten)


Meist gelesen
stats