TV-Markt ZDF übernimmt im Mai wieder die Marktführung

Montag, 01. Juni 2015
Das ZDF war im Mai dank der Champions Legaue wieder obenauf
Das ZDF war im Mai dank der Champions Legaue wieder obenauf
Foto: ZDF/Jens Hartmann
Themenseiten zu diesem Artikel:

ZDF RTL Tatort ProSieben Sat.1 RTL II Kabel Eins


Das Erste ist im Mai trotz der starken Einschaltquoten für das Bundesliga-Finale, den DFB-Pokal und den "Tatort" aus Münster wieder hinter das ZDF zurückgefallen. RTL erreichte im Mai erstmals seit Januar wieder einen zweistelligen Marktanteil, in der jungen Zielgruppe punkteten das ZDF, Pro Sieben und Vox.
Das ZDF hat sich im Mai die alleinige Marktführerschaft zurückerobert - und das trotz eines leicht rückläufigen Marktanteils von 12,1 Prozent (-0,1 Prozentpunkte). Dabei kam den Mainzern neben einer insgesamt guten Performance am Vorabend und in der Primetime auch die beiden Halbfinalbegegnungen des FC Bayern gegen Barcelona mit 12,6 und 13,5 Millionen Zuschauern zugute. Das Erste, das noch im April mit dem ZDF gleichgezogen hatte, musste im vergangenen Monat dagegen trotz herausragender Einschaltquoten für das DFB-Pokalfinale und den "Tatort" aus Münster ein Minus von 0,5 Prozentpunkten auf 11,7 Prozent verkraften. 

RTL schaffte im Gesamtpublikum im Mai zum ersten Mal seit Januar wieder den Sprung in den zweistelligen Bereich und beendet den Monat mit 10,0 Prozent Marktanteil (+0,1 Prozentpunkte), Sat 1 büßt 0,1 Punkte ein und kommt auf 7,8 Prozentz Marktanteil.

Bei den Zuschauern von 14 bis 49 Jahren dominieren bei den großen Sendern im Mai die Minuszeichen: RTL reichen 13,0 Prozent Marktanteil (-0,2 Punkte) für die erneute Marktführerschaft. Pro Sieben kann unter anderem wegen des Finales von "Germany's Next Topmodel" und den starken Zuschauerzahlen für die letzten Folgen von "Two and a Half Men" auf 10,9 Prozent zulegen - ein Plus von 0,2 Punkten. Vox verbessert sich unter anderem dank der guten Starts von "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" und der neuen Serie "Outlander" um 0,1 Punkte auf 6,9 Prozent. Das ZDF legt dank der Champions League auf 5,6 Prozent zu.

Das Erste erzielte in der Zielgruppe dank Fußball und "Tatort" erneut solide 7,1 Prozent Marktanteil (-0,1 Punkte), Sat 1 kam im Mai erneut auf 9,5 Prozent Marktanteil, das ZDF legt auf 5,6 Prozent zu (+0,1 Punkte). RTL 2 musste im April ebenfalls Federn lassen: Der Marktanteil des Münchner Senders sank im Mai im Vergleich zum Vormonat um 0,1 Punkte auf 6,0 Prozent. Auch Kabel Eins verlor trotz guter Marktanteile für das Europa-League-Finale 0,1 Punkte und landet unterm Strich bei 5,4 Prozent Marktanteil. dh

Die TV-Quoten im Mai

Sender3+Veränd.14 bis 49Veränd.
ARD11,7-0,57,1-0,1
ZDF12,1-0,15,60,1
RTL10,00,113,0-0,2
Sat 17,8-0,19,50,0
Pro Sieben5,50,110,90,2
Vox5,20,16,90,1
RTL 23,8-0,16,0-0,1
Kabel Eins4,0-0,15,4-0,1
Quelle: Media Control


Meist gelesen
stats