TV-Kampagne RTL macht sich für das Lesen stark

Montag, 27. Januar 2014
RTL-Moderatorin Nazan Eckes ist eines der Gesichter der Kampagne (Bild: RTL)
RTL-Moderatorin Nazan Eckes ist eines der Gesichter der Kampagne (Bild: RTL)


RTL sagt dem Analphabetismus den Kampf an: Gemeinsam mit der Stiftung Lesen startet der Sender eine TV-Kampagne für das Lesen. In den sechs Spots, die RTL pro bono produziert und ausstrahlt, fungieren unter dem Motto "Die Macht der Worte" bekannte Gesichter aus dem Programm der Kölner als Lese-Vorbilder.
Darunter sind RTL-Chefredakteur Peter Kloeppel, Comedian Bülent Ceylan oder die Moderatoren Frauke Ludowig, Janine Steeger, Nazan Eckes und Steffen Hallaschka. In den Spots formen sich aus Worten Gegenstände. Das soll deutlich machen, dass wer die Sprache richtig nutzt, sexy, erfolgreich, schlagfertig, einflussreich und vieles mehr werden kann. "Lese- und Medienkompetenz hängen eng zusammen. Nur wer Lesen kann, kann Informationen verarbeiten und an aktuellen Diskussionen teilnehmen. Aus diesem Grund ist uns die Förderung des Lesens ein besonderes Anliegen, für das wir uns gerne einsetzen und stark machen", sagt RTL-Generalsekretär Thomas Kreyes.

"Die TV-Spots sprechen eine breite Zielgruppe an und helfen dabei, möglichst viele Menschen zum Lesen zu motivieren", ergänzt Jörg F. Maas, Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen. "Wir wünschen uns, dass das vorbildliche Engagement von RTL viele Nachahmer findet. Denn nur, wenn sich alle für das Lesen einsetzen, können wir aus Deutschland Leseland machen." Die Stiftung Lesen hat die Spots auf ihrem Youtube-Kanal veröffentlicht. ire
Meist gelesen
stats