TV-Kampagne Mit diesem Spot wirbt die "New York Times" erstmals bei der Oscar-Verleihung

Freitag, 24. Februar 2017
Der Spot wird während der Oscar-Verleihung am Sonntag ausgestrahlt
Der Spot wird während der Oscar-Verleihung am Sonntag ausgestrahlt
© Screenshot Youtube

Was ist die Wahrheit? Eines steht fest: Sie ist nicht immer leicht zu finden. In ihrer ersten TV-Kampagne seit 2010 will die "New York Times" vermitteln, dass die Suche nach der Wahrheit zwar nicht immer einfach ist - für die Zeitung aber stets im Mittelpunkt ihrer Arbeit steht. Wie wichtig der "NYT" ihre Botschaft ist, zeigt sich auch am Umfeld, in dem der Spot zu sehen sein wird. 
Der Spot verzichtet komplett auf bewegte Bilder und vermittelt seine Botschaft ausschließlich über Schrifteinblendungen: Der Halbsatz "The Truth is..." wird dabei in immer schnellerer Folge durch verschiedene, teilweise kontroverse Aussagen ergänzt, wie zum Beispiel "The truth is the media is dishonest", "The truth is alternative facts are lies", oder "The truth is we have to protect our borders". Einige der vermeintlichen Wahrheiten sind auch schlicht und einfach falsch - zumindest, wenn man die Fakten kennt. Am Ende verlangsamen sich die Einblendungen wieder, um die zentrale Botschaft der Kampagne zu vermitteln: "The truth is ...hard, ...hard to find, ...hard to know, ....more important now than ever."  Die Zielrichtung ist klar: Die Kampagne greift die aktuelle Diskussion um Fake News und die nach Meinung von US-Präsident Donald Trump unehrlichen Medien auf. Die "New York Times" wurde von Trump in Tweets mehrfach mit dem Attribut "failing" bedacht. "Wir sind einem unabhängigen, hartnäckigen und sauber recherchierten Journalismus ohne Angst und Begünstigungen verpflichtet", stellt "NYT"-Herausgeber Arthur Sulzberger Jr. klar. "In einer Welt, in der es so viel Ungewissheit darüber gibt, was richtig ist und was Fake News sind, bleiben wir unerschütterlich der Suche nach der Wahrheit verpflichtet." 

Der 30-Sekünder ist der erste TV-Spot der renommierten Tageszeitung seit 2010 und die erste TV-Markenkampagne der "NYT" seit einem Jahrzehnt. Wie wichtig der Zeitung ihre Botschaft ist, zeigt auch das Umfeld, in dem der Spot ausgestrahlt wird: Die Kampagne startet am Sonntag und wird unter anderem während der Oscar-Verleihung bei ABC ausgestrahlt - einem der Sender, die Donald Trump bezichtigt hat, Fake News über ihn zu verbreiten.

Verantwortlich für die Kampagne ist Droga 5. Außerhalb der USA wird die Kampagne über soziale Medien wie Faceboook und Twitter verbreitet. dh 
Meist gelesen
stats