TV-Jahr 2014 ZDF bleibt meistgesehener Sender

Dienstag, 30. Dezember 2014
Das ZDF ist Quotenkönig 2014
Das ZDF ist Quotenkönig 2014
Foto: ZDF
Themenseiten zu diesem Artikel:

ZDF ARD RTL WM-Finale Volker Herres GfK Olympische Winterspiele


Das ZDF setzt sich die Quotenkrone 2014 auf und ist damit zum dritten Mal in Folge der meistgesehene Sender in Deutschland. Insgesamt kommt das Zweite auf einen Marktanteil von 13,3 Prozent - das ist eine Steigerung von 0,5 Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahr.
Das ZDF führt die erfolgreiche Quotenbilanz auf "hohe Kontinuität unter anderem beim fiktionalen Serienangebot und die erfolgreiche Einführung neuer Reihen" zurück. In diesem Zusammenhang nennt die Sendeanstalt die Montagssendungen um 20.15 Uhr, die im Schnitt von 5,53 Millionen Zuschauern gesehen würden, was einem Marktanteil von 17,0 Prozent entspricht. Erfolgreichste Folge aus der Reihe "Fernsehfilm der Woche" war mit 7,72 Millionen Zuschauern und 23,0 Prozent Marktanteil "Die letzte Instanz", ausgestrahlt am 20. Januar 2014. Einen besonderen Schub bekam das Zweite auch durch Unterhaltungsformate und Sport. Die Satire-Sendung "Heute-Show" erreichte im Schnitt 3,26 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 13,8 Prozent), und das WM-Halbfinale Brasilien gegen Deutschland war mit 32,54 Millionen Zuschauern und 87,6 Prozent Marktanteil gar die meistgesehene Sendung im ZDF-Programm. Die Nachrichtensendungen "Heute" und "Heute Journal" konnten derweil beide Zuschauer hinzugewinnen.

Auf Rang zwei des Quotenrankings landet die ARD. Das Erste steigerte seinen Marktanteil um 0,4 Prozentpunkte auf 12,5 Prozent. "Unsere Zuschauer wissen: Qualität und Relevanz - dafür steht die Eins", freut sich ARD-Programmdirektor Volker Herres. Der Publikumsmagnet Nummer 1 war selbstredend das WM-Finale zwischen Deutschland und Argentinien: Mit 34,57 Millionen Zuschauern und 86,2 Prozent Marktanteil avancierte die Partie zur meistgesehenen Sendung, seit die GfK die Zuschauerzahlen im TV ermittelt. Aber auch die Olympischen Winterspiele (im Schnitt 3,13 Millionen Zuschauer und 23,7 Prozent Marktanteil) kamen beim Publikum gut an. Die "Tagesschau" ist zudem die zuschauerstärkste Nachrichtensendung im deutschen Fernsehen.

Bei den Serien konnte sich die ARD vor allem auf "Mord mit Aussicht" und den "Tatort" verlassen. Ersteres ist laut ARD mit 6,53 Millionen Zuschauern und 20,9 Prozent Marktanteil "die erfolgreichste Serie des Jahres". Größter regelmäßiger Quotenbringer war allerdings der "Tatort". Hier schalteten im Schnitt 8,76 Millionen ein und bescherten dem Ersten damit 25,3 Prozent Marktanteil. Meistgesehene Episode war "Mord ist die beste Medizin": Die Folge aus Münster mit den Kommissaren Thiel und Börne markierte mit 13,22 Millionen Zuschauern und 36,7 Prozent Marktanteil den Spitzenwert. ire
Meist gelesen
stats