Super RTL Relaunch soll neue Primetime-Ausrichtung visualisieren

Dienstag, 08. Oktober 2013
Der Relaunch erfolgt zum Start des US-Hits "Scandal" am 14. Oktober
Der Relaunch erfolgt zum Start des US-Hits "Scandal" am 14. Oktober


Für Super RTL brechen unsichere Zeiten an: Am 17. Januar bringt der bisherige Partner Disney seinen eigenen Free-TV-Sender an den Start, Ende des Jahres endet zudem der Programmliefervertrag mit der Walt Disney Company. Als Ersatz hat Super RTL, bislang Marktführer im Kinder-TV, eine Kooperation mit dem US-Studio Dreamworks an Land gezogen und seine Primetime-Ausrichtung neu definiert - inklusive umfangreichem Redesign.
Mit der neuen Konkurrenzsituation im Nacken muss sich Super RTL repositionieren und tut dies zur neuen TV-Saison vor allem in der Primetime. Mit einem Line-Up hochwertiger Serien will sich der Sender verstärkt an ein erwachsenes, weibliches Publikum richten. "Wir haben für das neue Erscheinungsbild von Super RTL einen modernen Ansatz gewählt, der die Marke erwachsener, plakativer und selbstbewusster präsentiert", sagt Jörg Nommensen, Director Sales & Marketing. Als Hoffnungsträger gilt in Köln vor allem der US-Quotenhit "Scandal", der am 14. Oktober auf Super RTL seine Deutschlandpremiere feiert.

Um die Fokussierung auf eine neue Zielgruppe zu visualisieren, hat Super RTL sämtliche Tools der On-Air Kommunikation modernisiert und stringent in die crossmediale Kommunikation übertragen. Dazu gehören Logo, Werbetrenner, Station IDs, Schriftart und Labels. Das Konzept wurde in Kooperation mit der Kölner Design-Agentur Feedme entwickelt. Es umfasst neben dem On-Air-Design auch den Online-Auftritt des Senders sowie sämtliche Formen crossmedialer Marketingkommunikation. fam
Meist gelesen
stats