"Süddeutsche Zeitung" Julia Bönisch wird Chefredakteurin von SZ.de

Dienstag, 06. Dezember 2016
Die neue Doppelspitze von SZ.de: Julia Bönisch und Stefan Plöchinger
Die neue Doppelspitze von SZ.de: Julia Bönisch und Stefan Plöchinger
Foto: SZ
Themenseiten zu diesem Artikel:

SZ Julia Bönisch Stefan Plöchinger Stefan Lindner


Die Nachrichtenseite der "Süddeutschen Zeitung" wird künftig von einer Doppelspitze geführt: Julia Bönisch wird ab Januar neben Stefan Plöchinger Chefredakteurin von SZ.de. Die 36-Jährige wird sich vor allem um das operative Tagesgeschäft kümmern.
Plöchinger werde sich als Digitalchef der "SZ" künftig noch stärker "strategischen Themen" widmen, wie die "Süddeutsche Zeitung" mitteilt. Bönisch kümmert sich schwerpunktmäßig um die Nachrichtenseite und deren strategische Weiterentwicklung. "Wir arbeiten seit vielen Jahren so eng und vertrauensvoll zusammen, dass ich mir seit langem gewünscht habe, die Führung unserer Redaktion durch diesen Schritt breiter aufzustellen", erklärt Plöchinger zur Beförderung seiner bisherigen Stellvertreterin. Bönisch ist seit 2007 für SZ.de tätig. Zuletzt war die studierte Diplom-Journalistin in Personalunion stellvertretende Chefredakteurin, Chefin vom Dienst und Leiterin des Ressorts "Plus", zu dem unter anderem die Bereiche Panorama, Kultur und Wissen gehören. Dieses Großressort wird im Zuge der Beförderung von Bönisch aufgelöst und in einzelne Ressorts aufgeteilt. Der Posten des CvD wird nicht nachbesetzt. Zur Chefredaktion von SZ.de gehört neben Plöchinger und Bönisch noch Peter Lindner, stellvertretender Chefredakteur und Ressortleiter Politik. dh
Meist gelesen
stats