Ströer Media Ventures und prominente Medienmanager setzen auf Online-Lotto

Dienstag, 04. März 2014
EDM-Geschäftsführer Mirko Dieseler freut sich auf die Zusammenarbeit mit den neuen Partnern
EDM-Geschäftsführer Mirko Dieseler freut sich auf die Zusammenarbeit mit den neuen Partnern

Media Ventures, die Kapitalbeteiligungsgesellschaft des Kölner Medienunternehmens Dirk Ströer, steigt ins Online-Lottogeschäft ein. Der Außenwerber hält künftig 25,1 Prozent an der Berliner Einfach Direkt Media (EDM), die die Onlineplattform Einfachlotto.de betreibt - und sich künftig über einen kräftigen Reichweitenschub freuen kann. Durch den neuen Investor erhält EDM immerhin Zugang zu bundesweit über 250.000 Werbeflächen der Ströer-Gruppe. Neben Media Ventures übernehmen zudem zwölf prominente Manager der Kommunikationsbranche über einen gemeinsamen Pool 16 Prozent des Lotto-Anbieters - unter ihnen der ehemalige Arvato-Vorstand Eckhard Südmersen sowie Mario Schwegler, der als Geschäftsführer der Dienstleistungssparte von Bertelsmann tätig war. Die Altgesellschafter und EDM-Manager Mirko Dieseler, Dörte Kesting und Stephan Golob sowie der Online-Promotion-Spezialist Netzpiloten reduzieren dementsprechend ihre Anteile.

Vom jeweiligen neuen Partner sind sowohl EDM als auch Media Ventures überzeugt. "Über 20 Millionen Menschen pro Jahr spielen Lotto in Deutschland, jede Bevölkerungsschicht zwischen 30 und 80 Jahren. Diese breite Zielgruppe lässt sich über Außenwerbung perfekt erreichen", sagt EDM-Geschäftsführer Dieseler. Dirk Stader, sein Pendant bei Media Ventures, bezeichnet Lotto als Milliardenmarkt, der sich zunehmend auf die Online-Kanäle verlagern werde. Das Produkt passe perfekt in das bereits bestehende Portfolio.

Auch Eckhard Südmersen, der der EDM zusammen mit den anderen Privatinvestoren künftig beratend zur Seite stehen wird, zeigt sich begeistert vom Geschäftsmodell des Lotto-Unternehmens. Dies sei in einem riesigen Markt "geradezu ohne Limit skalierbar". kl
Meist gelesen
stats