Ströer Esther Raff verlässt Außenwerber

Freitag, 30. Mai 2014
Raff und Ströer trennen sich
Raff und Ströer trennen sich

Nach nur zwei Jahren verläßt Esther Raff Ströer. Die Managerin verantwortete Marketing und Vertrieb. Sie verläßt das Unternehmen "auf eigenen Wunsch", teilt Ströer mit. Die Vermarktung der Plakat- und Onlineangebote übernimmt Ströer-Chef Christian Schmalzl. Nicholas von Brauchitsch wird zum Geschäftsführer der Ströer Sales & Service berufen. Der bisherige Sales Director von Brauchitsch verantwortet damit den nationalen Plakatvertrieb. Raff kam 2012 zu Ströer. Zuvor hatte sie sich vor allem im Radio einen Namen gemacht. Bis 2011 war sie Geschäftsführerin der ARD Werbung Sales & Services (AS&S) und pushte dort die nationale Vermarktung. Gemeinsam mit Christian Lea wechselte sie 2011 zu Klassik Radio. Dort versuchte sie, einen dritten nationalen Vermarkter aufzubauen, der AS&S Radio und RMS Paroli bieten könnte. Differenzen mit Klassik-Radio-Chef Ulrich Kubak führten jedoch dazu, dass sie sich Ende 2011 trennten.

Ob Raff schon eine neue Stelle hat ist unklar. Ströer-Chef Schmalzl dankt ihr auf jeden Fall "für ihren unermüdlichen Einsatz für das Unternehmen und die Neuausrichtung der nationalen Vermarktung". pap
Meist gelesen
stats