Streamingdienste Deutsche lieben Netflix, Amazon & Co, weil sie werbefrei sind

Dienstag, 20. März 2018
"Dark" ist die erste deutsche Serie von Netflix und kommt naturgemäß ohne Werbung aus.
"Dark" ist die erste deutsche Serie von Netflix und kommt naturgemäß ohne Werbung aus.
© Netflix
Themenseiten zu diesem Artikel:

Netflix Amazon Streaming Hamburg


Streamingdienste wie Netflix und Amazon Prime Video sind längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Jeder zweite Deutsche nutzt mindestens eines dieser Angebote. Aber warum eigentlich? Dieser Frage ist Statista im Auftrag von nextMedia.Hamburg in einer repräsentativen Studie nachgegangen. Eine zentrale Erkenntnis: Knapp zwei Drittel nutzen Netflix und Co vor allem deshalb, weil dort keine Werbung zu sehen ist.
Den Ergebnissen zufolge, die im Vorfeld des newTV Kongresses am Donnerstag veröffentlicht wurden, nutzen 49 Prozent der Deutschen die Angebote von Video-on-Demand-Anbietern wie Netflix, Amazon Prime oder Maxdome, unter den 18- bis 29-Jährigen sind es sogar schon 68 Prozent. Die Beliebtheit der Angebote ist den Studienmachern zufolge folgendermaßen zu erklären: Streaming-Dienstleister verzichten zu großen Teilen auf Werbung. Wie wichtig den Nutzern die werbefreie Zone ist, zeigen weitere Zahlen aus der Studie: Über die Hälfte der Deutschen (56 Prozent) würde Werbung in ihrem On-Demand-Angebot selbst dann ablehnen, wenn sie dadurch Vergünstigungen erhalten würden. Im Gegenteil: Für 61 Prozent der Deutschen ist das Fehlen von Werbespots der hauptsächliche Grund für die Nutzung von Video-on-Demand-Angeboten. Unter den 18- bis 29-Jährigen gaben sogar 69 Prozent an, für Streaming-Dienste aufgrund der fehlenden Werbung zu zahlen. "Im Zeitalter von VoD muss Werbung vielleicht neu gedacht werden", schlussfolgern die Studienmacher.
Warum nutzen die Deutschen VoD-Dienste? Das sind die wichtigsten Gründe.
Warum nutzen die Deutschen VoD-Dienste? Das sind die wichtigsten Gründe. (© nextMediaHamburg)
Der Verzicht auf Werbung ist allerdings nicht der wichtigste Grund für das Abschließen eines VoD-Abos, sondern besseres Zeitmanagement: 84 Prozent der Befragten gaben an, wegen der freien Zeiteinteilung für On-Demand-Angebote zu zahlen. Die hochqualitativen Inhalte geben 60 Prozent als Grund an. ron


HORIZONT Newsletter Vor 9 Newsletter

Der Wake-Up Call der Branche

 


Meist gelesen
stats