Streaming-Plattform Twitch verstärkt sich mit Spotify-Managerin und schließt Partnerschaft mit Schalke 04

Mittwoch, 08. November 2017
Sumi Chumpuree-Reyntjes wechselt zu Twitch
Sumi Chumpuree-Reyntjes wechselt zu Twitch
© Twitch

Im Mai hatte Twitch einen deutschen Standort in Hamburg unter der Leitung von Burkhard Leimbrock eröffnet - nun baut die Streaming-Plattform auch das Sales-Geschäft in Deutschland aus. Dafür kommt die ehemalige Spotify-Managerin Sumi Chumpuree-Reyntjes als Sales Director DACH zu Twitch. Gleichzeitig verkündet das Unternehmen eine neue Partnerschaft im wichtigen E-Sports-Bereich.
Deutschland gilt für Twitch als einer der wichtigsten Märkte. Kein Wunder: Auch hierzulande dringt E-Sports immer weiter in den Mainstream vor. Die Übertragung von Events aus diesem boomenden Bereich ist für Twitch eines der bedeutendsten Geschäftsfelder. Unter Chumpuree-Reyntjes will das Unternehmen das hiesige Geschäft nun weiter ausbauen. In Hamburg und Berlin beschäftigt Twitch bereits ein mehrköpfiges Team von Ad-Sales-Managern und Entwicklern. In den nächsten Monaten soll das Team noch weiter vergrößert werden. Weltweit beschäftigt Twitch über 1000 Mitarbeiter. "Wir freuen uns, dass Sumi nun Teil unseres Teams ist, da wir unsere Beziehungen zu Marken und Mediaagenturen intensivieren möchten. Sumi bringt dazu ausreichende Erfahrung in der Vermarktung von Videowerbung und von Customized Advertising Solutions mit, die wir zukünftig auch für Partner in Deutschland anbieten", sagt sagt Burkhard Leimbrock, Commercial Director Europe und Managing Director von Twitch Deutschland. Chumpuree-Reyntjes selbst ergänzt: "Ich freue mich auf meine Aufgabe bei Twitch, die Zusammenarbeit mit Marken sowie Agenturen – und von Beginn an beim Aufbau des Deutschland-Teams dabei zu sein."
Twicht streamt künftig die E-Sports-Spiele von Schalke 04
Twicht streamt künftig die E-Sports-Spiele von Schalke 04 (Bild: Twitch)
Zum Start wird die neue Managerin gleich einmal zeigen, was sie kann. Denn Twitch hat eine Partnerschaft verkündet, die auch aus der Sales-Perspektive großes Potenzial bereithält: Die Plattform kooperiert mit der E-Sports-Sparte von Schalke 04 - einem der ersten Fußball-Bundesligisten, der ein eigenes E-Sports-Team unterhalten hat. 
Die königsblauen E-Sport-Profis aus den Disziplinen League of Legends und Fifa sind künftig exklusiv mit eigenen Kanälen bei Twitch zu sehen. Geplant seien mehrere Formate, wie Twitch mitteilt.

"Mit Hilfe von Twitch bringen wir Live-Inhalte unserer Spieler direkt in die Wohnzimmer der Fans", sagt Tim Reichert, Chief Gaming Officer des FC Schalke 04. "Wie auch im klassischen Fußball wollen wir dabei die Interaktion zwischen Spielern und Fans stärken, gleichzeitig aber auch langfristige Spielerkarrieren fördern. Twitch bietet hierfür die ideale Plattform." ire
Meist gelesen
stats