Strategische Neuausrichtung Tomorrow Focus verkauft Elite Partner

Montag, 08. Juni 2015
Der Hauptsitz von Tomorrwo Focus in München
Der Hauptsitz von Tomorrwo Focus in München
Foto: Unternehmen
Themenseiten zu diesem Artikel:

Tomorrow Focus Focus Parship Christoph Schuh Mark Joseph


Tomorrow Focus treibt seine strategische Neuausrichtung voran: Der Konzern verkauft Elite Medianet, Betreiber des Partnervermittlungsportals Elite Partner, an die THMMS Holdung und streicht mit dem Deal voraussichtlich 23,3 Millionen Euro ein.
Der Verkauf kommt nicht überraschend: Im März hatte Tomorrow Focus angekündigt, sich künftig voll auf Transaktionsgeschäftsmodelle mit dem Schwerpunkt Reise konzentrieren zu wollen. "Mit der Umsetzung unserer Fokussierungsstrategie auf Online-Travel kommen wir sehr zügig voran: Nach dem erfolgreichen Verkauf des Publishing-Bereichs im April haben wir nun zeitnah mit Oakley Capital den idealen, finanzstarken Partner für die EliteMedianet gefunden", sagt Christoph Schuh, Vorstand bei Tomorrow Focus. "Unter der Führung des neuen Eigentümers Oakley Capital, der im April die Parship GmbH erworben hat, sehen wir für ElitePartner hervorragende Wachstumsperspektiven." "Wir freuen uns sehr, dass wir eine Vereinbarung über den Erwerb von ElitePartner, einer äußerst starken Marke im Online-Dating-Markt, schließen konnten. Nach dem vor kurzem erfolgten Erwerb von Parship, blicken wir nun mit Spannung auf das zukünftige gemeinsame Wachstum der beiden Gesellschaften und Marken", so Mark Joseph, Partner bei Oakley Capital Private Equity, dem Mutterkonzern der THMMs Holding mit Sitz in London.

Das Unternehmen verwaltet ein Vermögen von 750 Millionen Euro und hat sich auf Investitionen in wachstumsstarke Unternehmen in Großbritannien und Westeuropa spezialisiert. Erst im April erwarb man beispielsweise den Elite-Partner-Konkurrenten Parship.

Elite Partner ging 2004 online und beschäftigt mittlerweile rund 80 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2014 erwirtschaftete Elite Medianet einen Umsatz in Höhe von 28 Millionen Euro und einen Gewinn von 2,6 Millionen Euro. Durch den Verkauf nimmt Tomorrow Focus so das Neunfache des letztjährigen Gewinns der Plattform ein. tt
Meist gelesen
stats