"Stern" Giuseppe Di Grazia komplettiert die Chefredaktion

Dienstag, 20. August 2013
Giuseppe Di Grazia (Bild: Gruner + Jahr)
Giuseppe Di Grazia (Bild: Gruner + Jahr)

Die neu formierte Chefredaktion des "Stern" ist komplett: Nach Hans-Peter Junker und Anita Zielina wird Giuseppe Di Grazia dritter stellvertretender Chefredakteur des Wochenmagazins. Der 46-Jährige ist dem "Stern" bereits seit über zehn Jahren verbunden, zuletzt leitete er das "Welt"-Ressort. Chefredakteur Dominik Wichmann lobt Di Grazia als profilierten Journalisten sowohl im Bereich Gesellschaft als auch im Bereich Politik. "Er hat jede seiner Funktionen beim Stern brillant ausgeführt und ist ein absoluter Teamplayer. Mit diesen Qualifikationen und seiner langjährigen Auslandserfahrung ergänzt er die Chefredaktion optimal", so Wichmann.

Nach einem Studium der Wirtschaft, Politik und Soziologie in Hamburg und Paris absolvierte Di Grazia die Axel-Springer-Journalistenschule. Anschließend war er Wirtschaftsredakteur bei der "Welt am Sonntag" , ehe er an den Baumwall wechselte und als Sportredakteur beim "Stern" begann. Später wurde er Leiter des Sport-Ressorts, 2008 ging der gebürtige Italiener als Amerika-Korrespondent nach New York. Im Zuge der Reorganisation des "Stern" übernahm er im März dieses Jahres die Leitung des Ressorts "Welt".

Di Grazia ist Träger des Henri Nannen Preises, den er 2010 gemeinsam mit zwei "Stern"-Kollegen in der Kategorie Dokumentation gewann. ire
Meist gelesen
stats