Start-up Jonas Schmieder verlässt Klambt und macht sich selbstständig

Dienstag, 17. Dezember 2013
Jonas Schmieder (Bild: Klambt)
Jonas Schmieder (Bild: Klambt)

Als 26-Jähriger kam er als Head of Digital Business sowie als PR-Mann zur Mediengruppe Klambt, drei Jahre später stieg er auf zum Mitglied der Geschäftsleitung und Verlagsleiter von "Grazia" und "OK", seit 2012 leitet er Unternehmensentwicklung und Kommunikation des Familienverlags. Und nun, mit gerade einmal 32 Jahren, beendet Jonas Schmieder seine Angestelltenkarriere und macht sich selbstständig - mit einem Projekt außerhalb der Medienbranche. Schmieder hat Start-up-Erfahrung: Noch während seines Studiums (Wirtschaftsrecht) gründete er die Handyvertragstauschbörse Bayanoo; dies verfolgte er während seiner Klambt-Karriere jedoch nicht mehr weiter. Im Januar 2014 gründet er erneut ein Start-up, diesmal in Berlin.

Seine bisherigen Aufgaben bei Klambt im Bereich der Unternehmensentwicklung werden in die Geschäftsführung verlagert. Die Unternehmenskommunikation übernimmt Silke Oman, zusätzlich zu ihrer Funktion als Brand Director am Standort Baden-Baden. Verleger Lars Joachim Rose dankt Schmieder für sein "außergewöhnliches Engagement" und wünscht ihm "freundschaftlich alles Gute für die Zukunft in der Selbstständigkeit". rp

Meist gelesen
stats