Springer-Beteiligung Discovery steckt 100 Millionen US-Dollar in Group Nine Media

Donnerstag, 13. Oktober 2016
Jens Müffelmann verantwortet Springers US-Aktivitäten künftig von New York aus
Jens Müffelmann verantwortet Springers US-Aktivitäten künftig von New York aus
Foto: Axel Springer

Axel Springer erhält vom Medienriesen Discovery Rückenwind für Aktivitäten auf dem US-Markt. Discovery beteilige sich mit 100 Millionen US-Dollar an dem neuen digitalen Medienunternehmen Group Nine Media, bei dem Springer zweitgrößter Anteilseigner ist.
Dabei bringe Discovery das Digitalnetzwerk Seeker ein, teilte Axel Springer am Donnerstag in Berlin weiter mit. Zur Group Nine Media gehören außerdem die Internet-Plattformen Thrillist, NowThisMedia und The Dodo. Thrillist-Vorstandschef Ben Lerer übernimmt die Leitung der neuen Gruppe, Axel Springers US-Präsident Jens Müffelmann wird Mitglied im Board of Directors. "Wir glauben an die Zukunft des digitalen Journalismus und dessen attraktive wirtschaftliche Perspektiven", sagt Müffelmann. Ziel sei es, gemeinsam das Wachstum von Group Nine Media voranzutreiben, so Müffelmann weiter.

Auch Lerer kann dem Deal nur Positives abgewinnen. Vor dem Hintergrund der absehbaren Konsolidierung digitaler Medienunternehmen sei die Bündelung unter einem Multi-Markendach "außergewöhnlich wertvoll". Die Zusammenarbeit werde die Marken stärken. "Sie werden an Bedeutung gewinnen, bessere Daten und Einblicke haben, bessere Partner für Werbekunden und vor allem groß genug sein, um einen echten Unterschied am Markt zu machen und dem Markt voraus zu sein", so Lerer. mas/dpa
Meist gelesen
stats