Sportbusiness "Handelsblatt" führt wöchentliche Sportseite ein

Donnerstag, 16. Oktober 2014
Hans-Jürgen Jakobs, Chefredakteur des "Handelsblatt", glaubt an die großen Heldengeschichten im Sport
Hans-Jürgen Jakobs, Chefredakteur des "Handelsblatt", glaubt an die großen Heldengeschichten im Sport
Foto: Bild: Handelsblatt
Themenseiten zu diesem Artikel:

Handelsblatt Christian Pfennig DFL


Geht es um Treffer neben dem Fußballfeld oder den Schlagabtausch am Rande des Golfplatzes, dann hat sich das "Handelsblatt" mittlerweile als kompetenter journalistischer Moderator des Sportbusiness positioniert. Nun steht eine Beförderung an: Die HORIZONT SPORTBUSINESS Jury kürt die Wirtschaftszeitung zum "Medium des Jahres". Und Mehrarbeit gibt es auch: Ab Mitte November soll es eine regelmäßige Sportseite im "Handelsblatt" geben, kündigt Chefredakteur Hans-Jürgen Jakobs im Gespräch mit HORIZONT an.
Die Seite soll montags erscheinen und das Interessanteste vom Wochenende enthalten. "Mit einer großen Geschichte, einer Kolumne und zwei, drei Meldungen - aber ohne Spielergebnisse", beschreibt Jakobs, denn: "Was überall ist, hat bei uns nichts verloren."
Sportbusiness-Preisträger 2014
Bild: Foto: Mariusz Blach / Fotolia

Mehr zum Thema

HORIZONT SPORTBUSINESS Awards Bierhoff, Mercedes und Handelsblatt sind das Sieger-Trio 2014

Seit rund eineinhalb Jahren fährt der 57-Jährige beim "Handelsblatt" diesen etwas anderen Kurs. "Wenn man eine tägliche Wirtschafts- und Finanzzeitung macht, kommt man an einer geordneten, systematischen Beobachtung des Sportgeschehens nicht vorbei", beschreibt Jakobs. Einen Verein betrachtet er deshalb als mittelständisches Unternehmen, den FC Bayern München mit seinen 400 Millionen Euro Jahresumsatz als Konzern, und alle zusammen als "relevante Player innerhalb der Wirtschaft mit einer großen Ausstrahlung über den jeweiligen Standort hinaus – ein immer fließender Quell an Themen". An Inhalten für die wöchentliche Sportseite dürfte es also nicht fehlen.

20. Deutsche Sponsoringtage

Am 12. und 13. November finden in der Kirche St. Peter Frankfurt am Main die 20. Deutschen Sponsoringtage statt. Unter dem Motto "Connecting: Player, Marken, Medien" diskutieren Experten aus Unternehmen, Medien und Agenturen über den Wert von Sponsoring als Content-Plattform und die Bedeutung von Storytelling. Die Vergabe der HORIZONT SPORTBUSINESS Awards findet am Abend des 12. November statt. Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung unter: Conferencegroup.de/sponsoringtage14
Der HORIZONT SPORTBUSINESS Award in der Kategorie "Medium des Jahres" ist übrigens nicht nur für Jakobs eine Premiere, sondern für die gesamte Branche. "Der Sport hat sich in den vergangenen Jahren professionalisiert und zum Teil erheblich spezialisiert. Angesichts dieser Komplexität wird es immer schwieriger, Gesamtzusammenhänge herzustellen und so ein umfassendes Bild der Branche zu zeichnen", sagt Jurymitglied Christian Pfennig, Direktor Unternehmens- und Markenkommunikation bei der Deutschen Fußball Liga (DFL). "Zumal sich auch die breite Öffentlichkeit mittlerweile für deutlich mehr interessiert als allein für das sportliche Ergebnis", so Pfennig. Dem "Handelsblatt" aber gelinge dies auf kompetente und kritische Weise vorbildlich. Der Sport sei in verschiedensten Facetten - von Medienrechten über Marketing- und Sponsoring-Themen bis hin zu Finanzierungsfragen und Sportpolitik - ein "integraler Bestandteil"  der Zeitung. kl
Meist gelesen
stats