Spiegel Gruppe "Manager Magazin" plant Finanzbeilage

Donnerstag, 20. November 2014
Das "Manager Magazin" bekommt mehr Beilagen
Das "Manager Magazin" bekommt mehr Beilagen
Foto: Spiegel Verlag

Supplement-Offensive beim "Manager Magazin": Das Monatsblatt aus der Spiegel-Gruppe, das nach Verlagsangaben im laufenden Jahr gegen den Markt ein einstelliges Anzeigen-Nettoplus erzielen wird, will diesen Lauf auch im kommenden Jahr fortsetzen – und geht dafür unter anderem ein bisschen mit der "Zeit".

Nicht nur, dass die Luxusbeilage "Splendid" im kommenden Jahr vier- statt zweimal erscheinen wird. Das "Manager Magazin" startet zugleich ein ganz neues Supplement: Das Finanz- und Anlegerheft "Portfolio". Es soll zunächst zweimal kommen (im Juli- und im Dezember-Heft), der Dummy umfasst 40 Seiten, Redaktionsleiter wird der "MM"-Redakteur Dietmar Palan. Damit geht man einen ähnlichen Weg wie etwa die "Zeit", die ab kommendem Jahr viermal ein Anlegerheft beilegt, schon ab März.

„Wir vermarkten im Anzeigengeschäft eine viel spitzere Zielgruppe.“
Michael Plasse
Vor Springers "Welt"-Wirtschaftsbeilage "Bilanz" – deren Macher sind der frühere "MM"-Chefredakteur Arno Balzer und -Redakteur Klaus Boldt, die beide kaum eine Gelegenheit auslassen, gegen "MM" zu sticheln – fürchtet man sich nicht. Sondern stichelt zurück: Sein Geschäft sei von "Bilanz" erwartungsgemäß "gänzlich unbeeinträchtigt", sagt "MM"-Verlagsleiter Michael Plasse. Denn man stehe im Vertriebs- und im Anzeigenmarkt "nur bedingt" im Wettbewerb; "MM" werde verkauft und nicht verschenkt. "Außerdem vermarkten wir im Anzeigengeschäft eine viel spitzere Zielgruppe."

Allerdings: Der für diesen Herbst angekündigte vor allem optische Relaunch von "MM" verschiebt sich auf Anfang 2015, weil man dies mit dem ebenfalls für Herbst angekündigten Neubau der Website verknüpfen will – denn auch der verschiebt sich. rp

Exklusiv für Abonnenten

Mehr zum Status und zu den Plänen bei den Wirtschaftsmedien der Spiegel-Gruppe lesen Abonnenten in der HORIZONT-Ausgabe 47/2014 vom 20. November, die auch auf dem iPad oder - nach einmaliger Registrierung - als E-Paper gelesen werden kann. Nicht-Abonennten können hier ein HORIZONT-Abo abschließen.

Meist gelesen
stats