"Spiegel"-Bericht Stefan Aust wird Herausgeber der "Welt"

Montag, 09. Dezember 2013
Stefan Aust (Foto: N24 Media GmbH/Oliver Schulze)
Stefan Aust (Foto: N24 Media GmbH/Oliver Schulze)

Der ehemalige "Spiegel"-Chefredakteur Stefan Aust soll Herausgeber der "Welt" aus dem Hause Axel Springer werden. Dies berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Die Personalie soll dem Nachrichtenmagazin zufolge Anfang dieser Woche verkündet werden. Springer und Aust wollten den Vorgang weder bestätigen noch dementieren. Aktuell ist der 67-Jährige Miteigner des TV-Senders N24 und Berater der Wochenzeitung "Die Zeit". Von 1994 bis 2008 war Aust Chefredakteur des "Spiegel". Er befände sich mit dem Wechsel in guter Gesellschaft: Vor ihm waren bereits die ehemaligen "Spiegel"-Leute Henryk M. Broder und Matthias Matussek zur "Welt" gewechselt. Außerdem soll Gerüchten zufolge der in diesem Jahr geschasste "Spiegel"-Chefredakteur Georg Mascolo für den Springer-Konzern eine neue digitale Politik-Platform entwickeln.

Derzeit Herausgeber der "Welt"-Gruppe ist der Journalist Thomas Schmid. Zuvor war der 68-Jährige Chefredakteur von Springers blauer Tageszeitung, 2010 wurde er Herausgeber. Wie seine Zukunft aussieht, ist offenbar unklar. ire
Meist gelesen
stats