Axel Springer Peter Würtenberger kehrt offenbar ins Silicon Valley zurück

Donnerstag, 06. November 2014
ASMI-Chef Peter Würtenberger sucht neue Herausforderungen
ASMI-Chef Peter Würtenberger sucht neue Herausforderungen
Foto: Foto: Axel Springer

Peter Würtenberger, derzeit noch Chief Marketing Officer bei Axel Springer, ist offenbar auf der Suche nach neuen Aufgaben. Der Vermarktungschef will Springer aber nicht den Rücken kehren, sondern würde gerne neue Aufgaben innerhalb des Medienkonzerns übernehmen.
Ein entsprechender Bericht des "Kontakter" deckt sich mit Informationen von HORIZONT. Demzufolge will Würtenberger am liebsten in die USA zurückkehren, wo er 2012/2013 bereits zusammen mit "Bild"-Chef Kai Diekmann und Idealo-Gründer Martin Sinner auf der Suche nach digitaler Inspiration und neuen Geschäftfeldern war. Würtenberger würde sich künftig offenbar gerne hauptamtlich nach neuen Geschäftsfeldern und Akquisitionsmöglichkeiten umschauen. Seit Januar dieses Jahres unterhält Springer im Silicon Valley bekanntlich eine ständige Repräsentanz, die von Anton Waitz geleitet wird.  Vorstand Andreas Wiele sucht angeblich bereits einen Nachfolger für den Chef des Vermarkters Axel Springer Media Impact. Axel Springer wollte die Spekulationen auf Anfrage nicht kommentieren. dh
Meist gelesen
stats