Social-Media-Star Le Floid ist der beliebteste Youtuber bei den 12- bis 19-Jährigen

Freitag, 27. November 2015
Youtuber LeFloid interviewte im Juli Bundeskanzlerin Angela Merkel
Youtuber LeFloid interviewte im Juli Bundeskanzlerin Angela Merkel
Foto: Screenshot Youtube / LeFloid
Themenseiten zu diesem Artikel:

YouTube Facebook Whats App LeFloid


Youtube ist das mit Abstand beliebteste Internetangebot bei deutschen Jugendlichen. Mit 61 Prozent rangiert es weit vor Facebook mit 36 Prozent und Whats App mit 29 Prozent. Dies ist ein Ergebnis der Studienreihe Jugend, Information Multimedia, kurz JIM, die der Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest seit 1998 jährlich gemeinsam mit dem Südwestrundfunk erhebt.
Nahezu alle 12- bis 19-Jährigen nutzen die digitale Plattform. 94 Prozent geben an, dort Clips zu sehen. 81 Prozent sind mindestens mehrmals pro Woche auf der Plattform unterwegs und jeder Zweite gibt an, sogar täglich Clips zu schauen. Nach Inhalten betrachtet sind Musikvideos am beliebtesten. 78 Prozent schauen binnen zwei Wochen Videos an. An zweiter Stelle folgen lustige Clips mit 66 Prozent, an dritter Tutorials (43 Prozent), in denen Dinge gezeigt und erklärt werden. Schon etwas abgeschlagen sind "Let‘s play"-Videos, bei denen anderen beim Spielen von Games zugesehen werden kann (38 Prozent). Inhalte, die zuerst im Fernsehen zu sehen waren, werden dagegen nur von 24 Prozent geschaut.

Bei der Frage nach den beliebtesten Kanälen rangiert Youtuber Le Floid, der dieses Jahr auch die Kanzlerin interviewt hat, mit 8 Prozent vor "Bibis Beauty Palace" und Dagi Bee mit jeweils 6 Prozent sowie Gronkh, der von Spieleherstellern unterstützt wird, mit 4 Prozent. pap
Meist gelesen
stats