Social Media Ranking The Weather Channel stürmt dank Hurrikan Harvey nach vorne

Freitag, 08. September 2017
Bild führt das Social-Media-Rankling von Storyclash unangefochten an
Bild führt das Social-Media-Rankling von Storyclash unangefochten an
© Storyclash
Themenseiten zu diesem Artikel:

Hurrikan Focus Facebook Twitter Storyclash Hubert Burda Media


The Weather Channel hat das Social-Media-Ranking von Storyclash im August von hinten aufgerollt und macht sage und schreibe 258 Plätze gut. Der Grund war das enorme Interesse an dem Tropensturm Harvey. An der Spitze des Ranking gab es dagegen kaum Bewegung. Die ersten Plätze belegen nach wie vor Bild, Focus Online und Die Welt. 
Mit insgesamt 858.165 Interaktionen in den sozialen Netzwerken Facebook, Google+ und Twitter sprang The Weather Channel Deutschland im vergangenen Monat auf Platz 25. Damit platzierte sich der Wetterdienst im Gesamtranking zwischen der Süddeutschen Zeitung und Stern.de. Der Zuwachs bei den Interaktionen lag bei fast 2500 Prozent.  Auf den vorderen Rängen gab es vergleichsweise wenig Bewegung. Bild.de liegt mit mehr als 5 Millionen Interaktionen trotz eines Minus von rund 18 Prozent nach wie vor unangefochten an der Spitze des Rankings. Focus Online konnte sich mit 3,5 Millionen Interaktionen (+4,6 Prozent) wieder knapp am Konkurrenten Die Welt mit 3,4 Millionen Interaktionen (-2,9 Prozent) vorbeischieben. Der Postillon verteidigt mit rund 2,6 Millionen Interaktionen Platz 4. 

Das Ranking

Das Social-News-Start-up Storyclash hat sein Ranking der erfolgreichsten deutschen Medienseiten im Social Web erstmals im März 2015 veröffentlicht. Die Rangliste, die HORIZONT Online in Deutschland exklusiv präsentiert, basiert auf einem Algorithmus, der im Sekundentakt tausende Artikel im Netz überprüft und die Shares und Likes zusammenrechnet. Damit lässt sich aus dem Ranking herauslesen, wie Medienmarken in einem einzelnen Monat in sozialen Netzwerken tatsächlich performt haben.
Zu den größten Gewinnern gehörte im August Bunte.de. Mit 1,13 Millionen Interaktionen - ein Plus von 29 Prozent - macht das Peopleportal von Hubert Burda Media fünf Plätze gut und schiebt sich unter die Top 20. Promiflash verzeichnete in den sozialen Netzwerken dagegen 29 Prozent weniger Interaktionen und rutscht acht Ränge ab.

Zusätzlich zu den Reaktionen in den sozialen Netzwerken Facebook und Google+ berücksichtigt Storyclash in seinem Social-Media-Ranking ab sofort auch die Interaktionen über den Kurznachrichtendienst Twitter. dh 

Meist gelesen
stats