Social-Media-Ranking Deutsche News-Seiten schmieren im April auf Facebook ab

Mittwoch, 06. Mai 2015
Storyclash erstellt sein Social-News-Ranking monatlich
Storyclash erstellt sein Social-News-Ranking monatlich
Foto: Stioyclash
Themenseiten zu diesem Artikel:

Facebook Twitter Storyclash N24 Spiegel Online


Die deutschen Online-Medien haben bei ihrer Social-Media-Performance im April deutlich Federn lassen müssen. Und zwar beinahe durch die Bank weg. So sind etwa die Interaktionen, die Bild.de mit seinen Artikeln auf Facebook erzielt hat, im vergangenen Monat um 15,4 Prozent zurückgegangen. Weil aber auch die Konkurrenz schwächelte, bleibt die Springer-Website das mit Abstand erfolgreichste Online-Medium.
Das von Storyclash.com bereitgestellte Social-Media-Chart "So teilt Deutschland", das HORIZONT Online jeden Monat exklusiv veröffentlicht, wurde für die April-Auswertung auf eine breitere Basis gestellt. Während in das März-Ranking lediglich Facebook-Likes und -Shares einflossen, wurde nun auch Twitter mit einbezogen beziehungsweise alle Tweets, in denen redaktionelle Artikel verlinkt wurden. Um die Entwicklung zum Vormonat aufzuzeigen, wurde Twitter bei den im Chart rot dargestellten Vergleichszahlen herausgerechnet.

Über Storyclash

Die Nachrichten-Plattform Storyclash durchsucht weltweit News-Seiten nach neuen Artikeln und listet diese sortiert nach der Beliebtheit unter den Social-Media-Nutzern auf. Zu diesem Zweck zählt ein Algorithmus im Sekundentakt, wie oft ein Artikel in den sozialen Netzwerken geteilt wurde. Beiträge mit den meisten Shares finden sich ganz oben wieder, weil sie für den Leser besonders lesenswert sind. Die angezeigten Artikel lassen sich nach Zeitraum, Sprache, Herkunftsland und Thema filtern. Wer sich mit seinem Facebook-Konto bei Storyclash anmeldet, kann diese Filter speichern und ruft in Folge alle relevanten News mit nur einem einzigen Mausklick auf. Storyclash gibt es seit Dezember 2015, eine eigenständige Android App ist seit Januar verfügbar.
Die April-Auswertung sieht für die meisten deutschen Titel durchwachsen aus. Neben Primus Bild.de (minus 15,4 Prozent) geht es auch für die direkten Verfolger steil bergab. So erntete die Trash-Seite Heftig.co im April mit ihren Artikeln nur noch gut 1,1 Millionen Shares - das ist ein Minus von 22,4 Prozent. Deutliche Verluste müssen auch N24 (minus 24 Prozent) und Spiegel Online (minus 18,8 Prozent) hinnehmen. Eine echte Bauchlandung legt der Postillon hin, der satte 65,8 Prozent seiner Shares verliert. Die Gewinner kann man an einer Hand abzählen. So können unter anderem Sueddeutsche.de, ProSieben.de und Sat1.de zulegen. Das Storyclash-Ranking zeigt die soziale Interaktion mit Beiträgen von Medienseiten. Für die Auswertung berücksichtigt wurden alle Facebook-Shares- und -Likes sowie Tweets der im April 2015 veröffentlichten Beiträge der größten Nachrichten-Seiten und Blogs aus Deutschland. mas

Update: Die Vergleichszahlen zum Vormonat waren bei der Erstveröffentlichung fehlerhaft, daher wurde das Ranking nachträglich korrigiert.
Meist gelesen
stats