Sky So wirbt Elyas M'Barek für den Pay-TV-Sender

Dienstag, 16. Februar 2016
Elyas M'Barek in einem von TV-Spots für Sky
Elyas M'Barek in einem von TV-Spots für Sky
Foto: Sky Deutschland

Mit Elyas M'Barek hat Sky nach längerer Zeit wieder ein bekanntes Werbegesicht verpflichtet. Nun startet die erste Kampagne mit dem "Fack ju Göhte"-Schauspieler. Die Zusammenarbeit mit M'Barek bedeutet für Sky auch, die Aufmerksamkeit einmal weg vom ansonsten so allgegenwärtigen Sport zu lenken: In den von Serviceplan Campaign kreierten Spots liegt der Fokus klar auf dem Film- und Serienangebot des Bundesliga-Senders.
Kein Wunder: M'Barek gehört aktuell zu Deutschlands gefragtesten und erfolgreichsten Schauspielern. Auch Sky hat das bereits gemerkt: Allein der erste Teil von "Fack ju Göhte" war Unternehmensangaben zufolge mit 3,48 Millionen Kontakten der beliebteste Blockbuster auf Sky im Jahr 2015. Ende Februar läuft dann der zweite Teil der Komödie bei dem Pay-TV-Sender an. Im Kino hat "Fack ju Göhte 2" seinen Vorgänger übertrumpft - gut möglich, dass dies auch bei Sky passiert.
Folglich spielt M'Barek in einem der Spots zunächst mit dem - sicher nicht ganz unberechtigten - Klischee von Sky als Fußball-Sender. Die Kampagne mit dem Schauspieler soll allerdings zeigen, dass der Sender auch über ein breites Angebot an Filmen und Serien verfügt. Fans der Erfolgsserie "House of Cards" können davon ein Lied singen: Die vierte Staffel ist hierzulande nicht etwa bei Netflix zuerst zu sehen, das die Serie eigentlich entwickelt hat, sondern bei Sky. Und so überrascht es nicht, dass eine Szene aus "House of Cards" in einem der beiden TV-Spots prominent gezeigt wird.
Die beiden 30-Sekünder feiern am 18. Februar im Free-TV und auf Sky ihre Premiere. Sie werden in den nächsten Monaten auf allen reichweitenstarken Privatsendern, auf Sky sowie online zu sehen sein. Regie führte Simon Verhoeven, verantwortliche Produktionsfirmen sind Neverest und Oki Films, um Postproduktion kümmerte sich Sunday Digital. Zudem wird es Online- und Printaktivitäten geben (Media: Mindshare Frankfurt und Mediacom). Im Social-Web läuft die Kampagne unter dem Hashtag #genaumeinding.

Bei Sky zeichnet 
Friedemann Flaig, Director Brand Communications, verantwortlich. Idee und Konzeption stammen von Serviceplan Campaign München unter Kreativgeschäftsführer Matthias Harbeck und Executive Creative Director Hans-Peter Sporer. ire

Meist gelesen
stats