Sky Media Network Thomas Deissenberger verstärkt Geschäftsführung / Vermarktungsbereich berichtet künftig an Wolfram Winter

Freitag, 17. Juli 2015
Thomas Deissenberger verstärkt Sky
Thomas Deissenberger verstärkt Sky
Foto: Sky Media Network

Mit dem Wechsel von Sport-Vorstand Carsten Schmidt auf den Chefsessel von Sky zum 1. August verteilt der Pay-TV-Sender einige Verantwortlichenkeiten neu. So bekommt Wolfram Winter, bislang für Communications und Public Affairs zuständig, künftig auch die Verantwortung für den Vermarktungsbereich von Sky Media Network. Dort wird der frühere Chef der ehemaligen Constantin Sport Marketing (heute Sport 1 Media) Thomas Deissenberger zweiter Geschäftsführer neben Martin Michel.
Deissenberger tritt sein Amt zum 1. September an. "Thomas hat langjährige Erfahrung in der Werbezeitenvermarktung, sein Lebenslauf spricht für sich. In enger Zusammenarbeit mit Martin Michel, der das Leistungsvolumen und die Vermarktungsaktivitäten von Sky Media Network seit seinem Start bei Sky im Jahr 2011 äußerst erfolgreich ausgebaut hat, wird er uns dabei helfen, unsere ehrgeizigen Wachstumsziele zu erreichen", so Carsten Schmidt, der Brian Sullivan als Sky-Chef beerbt. Neben dem Abo-Vertrieb stellt der Verkauf von Werbeflächen eine wichtige Säule in der Erlösstruktur von Sky dar. So nimmt die Zahl der Sonderwerbeformen um Internet und im linearen TV weiter zu. Ab der Rückrunde der kommenden Bundesliga-Saison will Sky Media Network außerdem die Werbeblöcke im mobilen Service Sky Go gesondert vermarkten.
Wolfram Winter bekommt zusätzliche Verantwortung
Wolfram Winter bekommt zusätzliche Verantwortung (Bild: Sky)
Den gestiegenen Anforderungen will das Unternehmen durch die Verpflichtung Deissenbergers Rechnung tragen: "Wir konnten mit Thomas Deissenberger einen profilierten Vermarktungsexperten und Marktkenner verpflichten, mit dem wir den rasanten Wachstumskurs von Sky Media Network in Zukunft gemeinsam verfolgen werden", so Martin Michel. "Wir wachsen derzeit in allen Bereichen und treiben insbesondere den Ausbau der digitalen Vermarktung sowie unseres Mandantengeschäfts massiv voran. Hinzu kommen künftig auch internationale Vermarktungsthemen. Mit Thomas Deissenberger als weiteren Geschäftsführer sind wir für die Zukunft hervorragend aufgestellt."

Die Vermarktung ist jedoch nicht der einzige Bereich, den der neue CEO abgibt: Vor seinem Wechsel auf den Chefposten hatte Schmidt die Verantwortung für die Bereiche Sport, Werbezeitenvermarktung, Internet und Österreich. Auch letzterer wird neu verteilt: Die den Markt ist künftig Holger Enßlin zuständig, bislang Chief Officer Legal, Regulatory, Public Policy und Distribution. Damit ist allerdings immer noch unklar, wer die für Sky extrem wichtigen Bereiche Sport und Internet übernimmt. Nach Aussage eines Sky-Sprechers gebe es dazu noch keine Entscheidung.
„Thomas hat langjährige Erfahrung in der Werbezeitenvermarktung, sein Lebenslauf spricht für sich.“
Carsten Schmidt
Es ist allerdings davon auszugehen, dass hier zeitnah Fakten geschaffen werden. Bis zum 1. August ist es nicht mehr weit. Außerdem rückt die Ausschreibung der Bundesliga-Rechte näher. Diese wird für das Frühjahr 2016 erwartet. Dann wird Sky mit einem schlagkräftigen Team in das Rennen um die für den Pay-TV-Sender überlebenswichtigen Lizenzen gehen müssen. ire
Meist gelesen
stats