Sky-Media-Manager Michel zur Quotenmessung "Wir reden über zweistellige Unterschiede"

Freitag, 30. Juni 2017
Martin Michel im Gespräch mit HORIZONT
Martin Michel im Gespräch mit HORIZONT
Foto: HORIZONT
Themenseiten zu diesem Artikel:

Sky Martin Michel AGF Quotenmessung


Martin Michel, Geschäftsführer von Sky Media, verhandelt mit der Arbeitsgemeinschaft Videoforschung (AGF) über die Quotenmessung. Die von der AGF gemessenen Zuschauerzahlen liegen deutlich unter denen aus Skys eigenem Panel. "Im Sport reden wir über zweistellige Unterschiede", sagt Michel im Video-Interview mit HORIZONT Online auf den Screenforce Days.
Sky hat ein eigenes Panel mit 15.000 angeschlossenen Haushalten aufgebaut und misst darüber technische Reichweiten. Schon im Dezember hatte die AGF die Messsystematik für Pay-TV korrigiert, weil die Sky-Quoten in der bis dahin gültigen Methodik deutlich unter den tatsächlichen Zahlen lagen. Martin Michel ist daher zuversichtlich, dass es auch bei den aktuellen Abweichungen bald eine Korrektur geben wird. "Wir wissen, woran es liegt und sind auf einem guten Weg, es zu korrigieren", sagt er. Er geht davon aus, dass Sky Media in der Vermarktung von höheren Zuschauerzahlen profitieren wird. Hoffnungen setzt er auch auf das neue Portal Skysport.de, das am 3. Juli startet und mit dem Sky erstmals auch online Sportnachrichten anbietet. pap
Meist gelesen
stats