Sing meinen Song Vox setzt Musikshow im Mai mit neuer Besetzung fort

Donnerstag, 09. April 2015
Die neue Besetzung von "Sing meinen Song"
Die neue Besetzung von "Sing meinen Song"
Foto: Vox/Markus Hertrich

Im vergangenen Jahr landete Vox mit "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" einen echten Überraschungserfolg. Nun geht die Show wie angekündigt in eine zweite Staffel. Ab dem 19. Mai 2015 bittet Gastgeber Xavier Naidoo erneut jeden Dienstag prominente Sänger, gegenseitig ihre größten Hits zu performen.
Mit von der Partie sind diesmal Andreas Bourani, der mit "Auf uns" im vergangenen Jahr den WM-Hit schlechthin landete, die ehemalige "GZSZ"-Darstellerin Yvonne Catterfeld, Sebastian Krumbiegel und Tobias Künzel von "Die Prinzen", "Pur"-Frontmann Hartmut Engler, sowie die Singer- und Songwriter Christina Stürmer und Daniel Wirtz. Wie schon bei der ersten Staffel stehen in jeder Sendung ein Künstler und dessen größte Hits im Fokus. Die sechs anderen Teilnehmer interpretieren die Songs auf ihre Weise - anschließend folgt die gemeinsame Manöverkritik und die Wahl zum "Song des Abends". Auch der Sendeplatz bleibt erhalten: dienstags um 20.15 Uhr.
Die Teilnehmer von "Sing meinen Song" (Bild: Vox/Timmo Schreiber)

Mehr zum Thema

Angenehme Unterhaltung mit Stolperfalle "Sing meinen Song" im HORIZONT-Check

Die erste Staffel von "Sing meinen Song" war vor fast genau einem Jahr gestartet. Die im Gegensatz zu anderen Musikshows wie "Deutschland sucht den Superstar" oder "Popstars" angenehm unprätentiöse Machart der Sendung kam beim Publikum gut an: In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen hatte "Sing meinen Song" im Schnitt 1,12 Millionen Zuschauer bzw. 10,3 Prozent Marktanteil. Die höchsten Werte erzielte Folge Nummer 3, in der die Songs von Andreas Gabalier performt wurden. Damals schauten 1,37 Millionen junge Zuschauer zu, was 12,3 Prozent Marktanteil gleichkam. Beim Deutschen Fernsehpreis erhilet die Sendung eine Auszeichnung in der Kategorie "Beste Unterhaltung". ire
Meist gelesen
stats