Seven-One/Mindline Internetnutzung steigt weiter an

Donnerstag, 29. August 2013
Die Nutzung von Online-Medien nimmt seit Jahren zu
Die Nutzung von Online-Medien nimmt seit Jahren zu


Fernsehen bleibt mit Abstand das am stärksten genutzte Medium. Im Schnitt 205 Minuten am Tag schauen die Deutschen zu, wenn Serien, Spielfilme und Nachrichten über den Bildschirm flimmern. Dabei dient TV vor allem der Entspannung und Unterhaltung. Radio steht deutlich abgeschlagen mit 137 Minuten an zweiter Stelle, dicht gefolgt vom Internet mit 115 Minuten. Das ist ein Ergebnis der Studie "Mediennutzung 2013" von Seven-One Media und Mindline. Die Partner untersuchen die Mediennutzung der 14- bis 49-Jährigen jährlich. Sie ist damit neben der ARD-ZDF-Studie "Massenkommunikation", die nur alle fünf Jahre erscheint, eine der wichtigsten Analysen.

Insgesamt beschäftigen sich die 1010 Befragten brutto 594 Minuten täglich mit Medien. Die Parallelnutzung wird nicht erfasst. Im Vergleich zum Vorjahr ist Radio jedoch gesunken, während Online seit Jahren steigt. Ebenfalls aufwärts ging es für PC- und Video-Games. Diese werden täglich 47 Minuten gespielt. In Summe wachsen vor allem Bildschirmmedien, während die Nutzung von Printmedien mit 64 Minuten stagniert - angesichts sinkender Auflagen ist das allerdings fast schon eine positive Nachricht.

Die Forscher haben sich auch angesehen, inwieweit einzelne Medien die Nutzer dazu bringen, weiterführende Informationen auf internetfähigen Geräten zu suchen. So geben 44 Prozent der Befragten an, schon einmal durch das Fernsehen auf interessante Produkte gestoßen zu sein und diese im Internet gesucht zu haben. Bei 32 Prozent waren auch schon Zeitschriften der Treiber, bei 26 Prozent Zeitungen, bei 24 Prozent Radio. Und immerhin 19 Prozent nennen das Kino - obwohl Parallelnutzung dort eher die Ausnahme sein dürfte.

Direkt nach dem TV-Impuls im Internet etwas gekauft hat immerhin schon ein Viertel der Befragten. Mit 35 Prozent am häufigsten gaben sie jedoch an, allgemein im Internet nach Produkten, Dienstleistungen und Marken gesucht zu haben. Einen Vergleich von Produkten und Dienstleistungen haben schon 31 Prozent durchgeführt; 26 Prozent geben auch an, schon einmal auf eine Unternehmenswebsite gegangen zu sein. pap
Meist gelesen
stats