Servus TV Red-Bull-Sender macht Hangar 7 zum Opernschauplatz

Montag, 26. August 2013
Opern-Schauplatz ist Red Bulls Hangar 7 (Bild: Servus TV/Helge Kirchberger)
Opern-Schauplatz ist Red Bulls Hangar 7 (Bild: Servus TV/Helge Kirchberger)


Mit besonderen technischen Leistungen zu reüssieren, ist im Hause Red Bull längst nicht mehr nur der namensgebenden Kernmarke vorbehalten: Der zum Markenimperium gehörende Fernsehesender Servus TV wartet heuer mit einer innovativen Festivalproduktion auf. An der konzerneigenen Event-Location Hangar 7 in Salzburg wird heute Abend eine Produktion der Mozart-Oper "Entführung aus dem Serail" realisiert - mit dem besonderen Kniff, dass sich die Solisten und das Orchester dabei an verschiedenen Orten befinden. Die Sänger und Schauspieler, darunter der aus diversen TV-Rollen bekannte Tobias Moretti, werden etwa in Hubschraubern auftreten oder in einem Hummer vorfahren, was die Inszenierung ähnlich aufwendig mache wie ein Spielfilm sein, wie die Macher erklären. Das Orchester, die Camerata Salzburg, spielt derweil im gegenüberliegenden Hangar 8. Insgesamt findet die Inszenierung an elf verschiedenen Standorten in und um den Hangar 7 statt. Mehr als 650 UWK-Empfänger und 100 Funkstrecken sorgen für den richtigen Ton am richtigen Ort. Zusätzlich im Einsatz sind 250 LED-Lampen und eine 200-köpfige Produktionscrew.

Das Geschehen wird am heutigen Montag um 20.15 Uhr live auf Servus TV ausgestrahlt. Der Sendebereich umfasst die Alpenländer und kann über Kabel, DVB-T, Satellit und IPTV empfangen werden. Interessierte Zuschauer, die das Spektakel von außerhalb des Sendebereichs verfolgen wollen, können dies online per Webstream auf oper.servustv.com tun. ire
Meist gelesen
stats