Serien Gelungener Auftakt für "Babylon Berlin" bei Sky

Montag, 16. Oktober 2017
Sky Deutschland zeigt "Babylon Berlin" immer freitags
Sky Deutschland zeigt "Babylon Berlin" immer freitags
© Beta Film
Themenseiten zu diesem Artikel:

Sky Berlin Babylon ARD Sky Go Sky Deutschland


Die Erwartungen an "Babylon Berlin" sind immens, seit Freitag ist die Mega-Produktion von Sky und der ARD Degeto nun bei Sky zu sehen. Die ersten Einschaltquoten waren für Pay-TV-Verhältnisse recht ordentlich: Insgesamt sahen rund 350.000 Zuschauer die beiden ersten Folgen bei dem Pay-TV-Anbieter.
169.000 Zuschauer verfolgten die Erstausstrahlung der bislang teuersten deutschen Serie am Freitagabend bei Sky 1 im linearen Fernsehen. Das entsprach einem Marktanteil von 0,6 Prozent bei den Zuschauern ab 3 Jahren. Bei den Zuschauern von 14 bis 59 Jahren erreichte "Babylon Berlin" 0,9 Prozent Marktanteil. Mit den Wiederholungen zu anderen Sendezeiten erreichte die Serie im linearen Fernsehen insgesamt 270.000 Zuschauer. Dazu kommen noch einmal 76.000 Zuschauer, die die beiden Folgen über die On-Demand-Plattformen Sky On Demand, Sky Go und Sky Ticket gesehen haben. Insgesamt hatten die beiden ersten Folgen am Freitag somit 346.000 Zuschauer. 

"Babylon Berlin setzt einen völlig neuen Maßstab: Es ist das erste Mal, dass sich ein deutsches TV-Serienprojekt auf Augenhöhe mit internationalen Standards befindet. Wir freuen uns, dass sich schon zum Start der Serie so viele Sky Kunden von der einmaligen Qualität und der faszinierenden Geschichte im Berlin der Zwanzigerjahre haben begeistern lassen", sagt Elke Walthelm, Executive Vice President Content bei Sky Deutschland. 
Babylon Berlin Key Visual
Bild: Beta Film

Mehr zum Thema

"Babylon Berlin" Der geglückte TV-Turmbau zu Babel

Sky zeigt "Babylon Berlin" seit dem 13. Oktober immer freitags in Doppelfolgen. Ab dem 24. November stehen dann alle 16 Episoden komplett zum Abruf zur Verfügung. Für Sky dürfte vor allem entscheidend sein, wie sich die Abrufzahlen entwickeln. "Babylon Berlin" ist eine Koproduktion von ARD Degeto und Sky, der Produktionsfirma X Filme Creative Pool und der Filmvertriebsfirma Beta Film. Mit einem Produktionsvolumen von rund 38 Millionen Euro ist die im Berlin der 20er Jahre angesiedelte Krimiserie die bislang teuerste deutsche Serie. Die wahre Bewährungsprobe folgt erst im Herbst 2018 – dann erst wird "Babylon Berlin" im Ersten zu sehen sein. dh
Meist gelesen
stats