"September Issue" Vogue bringt umsatzstärkste Ausgabe aller Zeiten an den Kiosk

Mittwoch, 13. August 2014
Rekordausgabe: die "September Issue" von Condé Nasts "Vogue"
Rekordausgabe: die "September Issue" von Condé Nasts "Vogue"

Balsam auf die Printseele: Mit der "September Issue" der "Vogue" hat der Münchner Verlag Condé Nast am heutigen Mittwoch die umsatzstärkste Ausgabe seit dem Launch des Titels im Jahr 1979 an den Kiosk gestellt. Mit 230 Anzeigenseiten bei insgesamt 402 Seiten Umfang übertrifft das Modemagazin sogar das Rekordergebnis (215) aus dem vergangenen Jahr. Traditionell läuten die Modemarken in den September-Ausgaben die Herbst/Winter-Saison ein. "Zum Kampagnenstart in ,Vogue' zu werben, ist für Luxusmarken ein Statement an die Leser und an die Branche gleichermaßen", beschreibt Publisher Susanne Förg-Randazzo das Phänomen "September Issue", um das sich spätestens seit dem gleichnamigen Film über die amerikanische "Vogue" der Mythos hektischer Arbeit und gestresster Chefredakteurinnen rankt.

Wie es tatsächlich hinter den Kulissen zugeht, zeigt die Redaktion in dieser Ausgabe erstmals mit Augmented-Reality-Inhalten. In insgesamt 14 eigens produzierten Videos, die dem Leser beim Scannen der markierten Heftseiten mit der Blippar-App angezeigt werden, stellt beispielsweise Chefredakteurin Christiane Arp ihre persönlichen Highlights der Ausgabe vor, das Videoteam dokumentiert die Coverproduktion mit Model Vanessa Axente in New York. Zusätzliche Audio- und Shoppingangebote sowie die Möglichkeit, Anzeigenmotive multimedial anzureichern, sollen folgen. "Wir wollen frühzeitig ausloten, welche Ansätze dabei für ,Vogue' interessant sind", beschreibt Arp.

Dem nicht genug: Der Ausgabe liegt außerdem ein 52-seitiges Extraheft zum "Vogue"-Fashion s Night Out bei, ein Shopping-Event, das in diesem Jahr in über 18 Nationen mit mehr als 27 Partnerstädten stattfinden wird. Termine in Deutschland sind am 4. September in Berlin und am 5. September in Düsseldorf. kl
Meist gelesen
stats