Screenforce Days Im feindlichen Lager: Di Lorenzo ist Keynoter bei den TV-Vermarktern

Montag, 12. Juni 2017
Giovanni di Lorenzo
Giovanni di Lorenzo
© Zeit

Giovanni di Lorenzo, Chefredakteur der "Zeit", ist Keynote-Speaker bei den Screenforce Days. Bei dem Gattungsmarketingevent wird di Lorenzo jedoch nicht über Print versus TV sprechen, sondern über die Rolle von Facebook & Co. Di Lorenzo - bekannt für ebenso kluge wie scharfe Worte - wird der Frage nachgehen, in welchem Maße die sozialen Netzwerke auf der einen und die klassischen Medien auf der anderen Seite den Ansprüchen ihrer Werbekunden und ihrer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden.
Die zweite Keynote hält Jean-Remy von Matt, Mit-Gründer der hochdekorierten Agentur Jung von Matt. Sein Thema lautet: "Das Ende der Freiheit, langweilen zu dürfen". Es ist ein guter Auftakt für die Veranstaltung, die gründlich überarbeitet in diesem Jahr erstmals an zwei Tagen und in Köln statt Düsseldorf über die Bühne geht. Die wichtigste Änderung: Neben Vorträgen von Fachleuten und Impulsgebern gibt es Screenings, in denen die Vermarkter ihr Programm für die nächste Saison vorstellen. Diese machen nun auch den Großteil der Screenforce Days aus. Nach dem Ende der Telemesse hatten die Vermarkter nur noch eigene Screenings veranstaltet und als Gattungsevent den TV-Wirkungstag etabliert, der dann in Screenforce Day umbenannt wurde. Den ersten Tag beschließt der Philosoph Richard David Precht. Die Eröffnung am zweiten Tag, 22. Juni 2017, macht Martin Lindstrom. Der Autor und Branding-Experte rät "Vergesst Big Data! Small Data bestimmt unsere Zukunft". Weitere Redner sind Dr. Tu-Lam Pham, Dr. Veit Etzold, Professor Ralf Lobek und Professor Franz-Rudolf Esch. Pham ist Experte für Digitale Geschäftsmodelle, Onlinemarketing und Social Media und spricht über Mega-Trends aus dem Silicon Valley. Autor und Berater Etzold nimmt sich "Storytelling in der digitalen Welt" vor und Lobeck, Professor für visuelle Kommunikation an der AMD Düsseldorf, wird über Virtual Reality sprechen. Esch redet über die Bedeutung der Marke in der digitalen Welt.

Die Screeenforce Days finden am 21. und 22. Juni in den MMC Studios in Köln statt. pap
Meist gelesen
stats