Screenforce Days Da geht noch mehr: Gattung TV konferiert 2017 zwei Tage lang

Donnerstag, 15. Juni 2017
Neue Location: Die Screenforce Days 2017 finden dieses mal in den im Coloneum in Köln-Ossendorf statt.
Neue Location: Die Screenforce Days 2017 finden dieses mal in den im Coloneum in Köln-Ossendorf statt.
Foto: Screenforce

Noch stärker für die Gattung TV trommeln, als bislang: Geht das überhaupt? Schließlich stellt die  Gattungsinitiative des Fernsehlagers – einst unter dem Label TV Wirkstoff, inzwischen unter Screenforce – mit großem Aufwand regelmäßig unter Beweis, zu was Bewegtbild in der Lage ist. Und doch lässt sich immer noch ein bisschen drauflegen: Aus einem Screenforce Day werden zwei (21. und 22. Juni, Coloneum, Köln-Ossendorf). Zum gewohnten Kongressprogramm mit neuesten Trends und Studien kommen Programmscreenings aller Vermarkter hinzu. Aus einem Event - wird ein Mega-Event.
Warum das nötig ist? Weil die Konkurrenz an bewegten Bildern steigt. Auch wenn nicht-lineare Angebote via Netflix, Amazon und Youtube noch immer nicht dazu geführt haben, dass die Gattung TV an Reichweite oder Werbeeinnahmen verliert, sondern sie im Gegenteil bestens dasteht, so muss sie sich dennoch gegen die neuen Player positionieren. Und sei es nur, um die tatsächlichen Marktgewichte zu verdeutlichen: „In der öffentlichen Wahrnehmung hatten die neuen Streaming-Anbieter zuletzt mehr Aufmerksamkeit, als ihnen zukommt“, sagt Andreas Kösling, Geschäftsführer El Cartel Media. Die Screenforce Days würden daher helfen, die wahren Kräfteverhältnisse im Bewegtbildmarkt deutlich zu machen. Zunächst einmal verschiebt sich das Kräfteverhältnis des Ablaufs: 60 Prozent der Zeit sind allein für Programmpräsentationen aller an der Gattungsinitiative beteiligten Vermarkter reserviert. Diese Neuerung basiert auf dem Wunsch des Marktes nach einem zentralen Event.

Während die einen die Erweiterung, der auch die Ausdehnung auf zwei Tage statt einem geschuldet ist, begrüßen, hoffen andere darauf, dass es keinen Rückschritt Richtung „Telemesse“ gibt: Die ehemalige Programmpräsentation aller TV-Sender, 2003 zum letzten Mal veranstaltet, war am Ende zu einem unübersichtlichen Mega-Event ohne Mehrwert mehr geworden.
Zur Orientierung: Das Gelände der MMC-Studios, auf dem das Event stattfindet
Zur Orientierung: Das Gelände der MMC-Studios, auf dem das Event stattfindet (Bild: Screenforce)
Dass die neuen Screenforce Days nicht so enden, hofft etwa Mathias Glatter, COO der Mediaagentur Initiative: „Selbstbeweihräucherung oder Alibi-Veranstaltung nutzen keinem etwas“, sagt er und sieht im Gegenzug die dringende Notwendigkeit, mit der neuen Veranstaltung auf den Umbruch im Markt zu reagieren: „Das neue Format lässt tatsächlichen Messecharakter erwarten, mit wissenschaftlichen Betrachtungen, einem – vielleicht – neuen Blick auf Trends und Innovationen sowie kritischen Fragestellungen, beispielsweise der, wie das klassische Fernsehen der immer größeren Beliebtheit von Video-on-Demand-Diensten begegnet.“

Deutliche Antworten anstatt Eigenlob erwartet ähnlich auch Anja Stockhausen, Managing Partner Publicis Media: „Ich hoffe, die Vermarkter verzichten auf dieses ewige ‚Willkommen beim Marktführer in Zielgruppe XY‘ oder auf langweilige TKP-Präsentationen. Im Publikum sitzen kompetente Marketingentscheider und Mediaplaner, die tagtäglich TV-Leistung analysieren, beurteilen und weiterverarbeiten. Das wäre nun wirklich Telemesse 2000“, sagt sie. Stattdessen hofft sie auf „wirklich neue und relevante Informationen, die man nicht schon aus Agentur-Touren der vergangenen Wochen kennt oder die in wenigen Tagen schon so alt sind wie eine Tageszeitung vom letzten Jahr.“ son

Das Programm - 21. und 22. Juni, Coloneum in Köln-Ossendorf

Mittwoch, 21. Juni 2017:

9:00 Einlass & Frühstück

10:15 Begrüßung & Keynotes

11:30 Screening Seven-One Media

13:00 Network Lunch; Hall: Speaker, Präsentationen & Technik Lab

15:15 Rahmenprogramm; Screening AS&S, Sport 1 Media, Disneymedia+, Servus TV

16:40 Closing Note

17:15 Get-together & Screenforce Party

19:00Top Act: Die Fantastischen Vier

-------------------------------------------------

Donnerstag, 22. Juni 2017

9:00 Einlass & Frühstück

10:00 Begrüßung & Keynote

10:30 Screening IP Deutschland

12:00Network Lunch; Hall: Speaker, Präsentationen & Technik Lab

13:30Rahmenprogramm; Screening El Cartel Media, Discovery Networks, Sky Media

14:45 Closing Note

15:30 Event Ende

Meist gelesen
stats