Screenforce Day Martin Krapf kündigt Neuausrichtung für 2017 an

Mittwoch, 11. Mai 2016
Screenforce-Chef Martin Krapf plant für den Screenforce Day 2017 einige Änderungen
Screenforce-Chef Martin Krapf plant für den Screenforce Day 2017 einige Änderungen
Foto: HORIZONT
Themenseiten zu diesem Artikel:

Screenforce Martin Krapf


Screenforce, die Gattungsinititative der TV-Vermarkter, wird ihre alljährliche Branchenveranstaltung im kommenden Jahr neu ausrichten: Der bisherige Screenforce Day in Düsseldorf wird zu einer zweitätigen Veranstaltung erweitert, bei der auch die Programmgestaltung ein zentraler Schwerpunkt werden soll. "Wir haben bislang zu wenig Platz für das gehabt, was TV eigentlich ausmacht", sagte Martin Krapf, Geschäftsführer von Screenforce, auf der diesjährigen Tagung. "Ab 2017 wollen wir an den beiden Tagen alles kombinieren, was für die Vermarktung wichtig ist."
Neben viel Raum für Programmscreenings der beteiligten Vermarkter würden auch die Forschung und die gewohnten Vorträge nicht zu kurz kommen. Stattfinden soll das Event am 21. und 22. Juni in Köln. Dabei soll es sich ausdrücklich nicht um die Auferstehung der einstigen Telemesse handeln, sondern um ein völlig neues Format, an dem alle Partner beteiligt sind. Erst im vergangen Jahr war aus dem ehemaligen TV Wirkungstag der Screenforce Day geworden. Zuvor hatte Krapf in aller Kürze den derzeitigen Stand der Gattung TV zusammengefasst. Passend zum diesjährigen Motto "Die neue Freiheit. Bewegtbild auf allen Kanälen" bezeichnete er die Situation als herausfordernd sowohl was den technologischen Fortschritt, als auch Programm und Vermarktung angeht. Die Schwierigkeit, junge Zielgruppe weiter per TV zu erreichen sei aber auch eine Chance für neue Plattformen, in die die Vermarkter aus seiner Sicht fleißig investieren. Die viel beschriebene Disruption hingegen sieht Krapf nicht: "Es gibt sie nicht. Was es gibt, ist eine langsame Entwicklung, die man zur Kenntnis nehmen muss. Aber: Vieles geht deutlich langsamer als wir das gedacht haben." son
Meist gelesen
stats