#Schneegida Wie Twitter die Pegida-Bewegung auf die Schneeschippe nimmt

Montag, 29. Dezember 2014
So wie Jochen Markett witzeln viele Twitter-Nutzer über #schneegida
So wie Jochen Markett witzeln viele Twitter-Nutzer über #schneegida
Foto: Screenshot twitter.com/markett
Themenseiten zu diesem Artikel:

Twitter Pegida Kältewelle Eiszeit Kreativität


Ganz Deutschland bibbert unter der derzeitigen Kältewelle und dem damit verbundenen Schnee. Das fördert offenbar die Kreativität: Viele Twitterer nutzen die Eiszeit, um die latent fremdenfeindliche Pegida-Bewegung auf die Schippe zu nehmen. Mit Erfolg: Der Hashtag #schneegida liegt in den Twitter-Trends derzeit ganz oben.
Hintergrund: die Pegida-Bewegung ("Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes"), die in Dresden ihren Ausgang nahm und dort zuletzt knapp 17.000 Menschen mobilisierte, richtet sich gegen eine vermeintliche Islamisierung Deutschlands. In einigen deutschen Städten fand die Initiative Nachahmer - gleichzeitig formierten sich aber auch Gegendemonstrationen, die teilweise mehr Menschen auf die Straßen lockten als die eigentlichen Demos der Islam-Gegner. Nun bildet sich auf Twitter eine weitere Gegenbewegung: "Ich habe zwar nichts gegen Schnee, aber...", so beginnen viele der #schneegida-Tweets. Seit die Temparaturen am Wochenende deutlich in den Keller gingen, mehren sich auch die ironischen Twitter-Nachrichten. Hier einige Kostproben:



Meist gelesen
stats