Schlechte Quoten Pro Sieben nimmt "Sleepy Hollow" aus dem Programm

Montag, 03. März 2014
"Sleepy Hollow" konnte nicht überzeugen (Bild: Pro Sieben/Twentieth Century Fox)
"Sleepy Hollow" konnte nicht überzeugen (Bild: Pro Sieben/Twentieth Century Fox)
Themenseiten zu diesem Artikel:

ProSieben Lebensnerv Washington Irving Twitter



In der Serie rollen Köpfe, nun kappt Pro Sieben bei "Sleepy Hollow" selbst den Lebensnerv: Der Sender nimmt das Format, das am späten Mittwoch Abend lief, nach nur vier Sendungen aus dem Programm. Zuletzt nur noch knapp 6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe waren einfach zu wenig. Dabei hatte "Sleepy Hollow", eine Adaption des gleichnamigen Filmsujets, das wiederum auf der Kurzgeschichte "The Legend of Sleepy Hollow" von Washington Irving basiert, noch einen passablen Start hingelegt: Zum Start holte die erste Folge 11 Prozent Marktanteil in der jungen Zielgruppe. Danach ging es aber rapide bergab, sodass Pro Sieben nun die Reißleine zieht.



Wie der Sender via Twitter bekannt gab, werden stattdessen nun Wiederholungen von "Suburgatory" gezeigt. Sendetermin ist jeweils 22.15 Uhr nach "Greys Anatomy". Ob "Sleepy Hollow" eventuell auf einem kleineren Sender zum Zuge kommt, ist laut dwdl.de noch nicht klar. ire
Meist gelesen
stats