Rezeptrivalen am Kiosk Burda spuckt Gruner + Jahrs "Chefkoch" in die Suppe

Montag, 07. Oktober 2013
Das erste Cover von "Das Kochrezept"
Das erste Cover von "Das Kochrezept"

So ein Zufall aber auch: Genau einen Tag vor dem Kioskstart von Gruner + Jahrs seit langem angekündigten Rezeptmagazin "Chefkoch" spuckt Burda den Hamburgern ab Mittwoch mit dem neuen Titel "Das Kochrezept" in die Suppe. Er ist erkennbar gegen das G+J-Blatt positioniert. "Das Kochrezept", so der Name des Nachahmerheftes, basiert wie der G+J-Vorreiter auf einer entsprechend gleichnamigen Onlineplattform. Allerdings ist Burdas Site daskochrezept.de, die im November relauncht werden soll, deutlich kleiner als chefkoch.de - was Burda nicht an einem Print-Ableger hindert. "Das Kochrezept" soll monatlich erscheinen ("Chefkoch": zehnmal pro Jahr), eine Druckauflage von 250.000 Exemplaren haben (300.000 Stück), zunächst 1,30 Euro (1,50 Euro) kosten und 60 Herbstgerichte der User (52 Gerichte) vorstellen. Und beide führen eine stilisierte Kochmütze im Titellogo.

Das neue Foodmagazin vertiefe spezielle Lieblingsthemen der User im Heft, erklärt Nina Winter, Director Marketing & Operations Burda Food.net. Begleitet wird die Einführung von einer Werbekampagne in Print, Online und TV mit einem Bruttovolumen von 1,3 Millionen Euro. Redaktionell verantwortlich ist Gaby Höger, Chefredakteurin von "Meine Familie & ich". rp

Meist gelesen
stats