Reuters Nachrichtenagentur startet Anfang 2015 Video-App Reuters TV

Mittwoch, 12. November 2014
Reuters TV soll Anfang 2015 starten
Reuters TV soll Anfang 2015 starten
Foto: Reuters
Themenseiten zu diesem Artikel:

Reuters Isaac Showman


Reuters unternimmt einen neuen Anlauf, um mit seinen Nachrichten auch im Endkundengeschäft Fuß zu fassen. Anfang dieser Woche stellte die Nachrichtenagentur Reuters TV vor. Die App, die ab Anfang 2015 verfügbar sein soll, bietet Nutzern individuelle Video-Nachrichten.

Reuters TV from Eric Blattberg on Vimeo.

Eine intelligente Software stellt den Nutzern auf Grundlage von Ort, der vorgegebenen Dauer und Nutzerdaten ein persönliches Nachrichtenangebot zusammen. Die Länge der Nachrichten kann individuell festgelegt werden und variiert zwischen 5 und 30 Minuten. Außerdem analysiert die App Nutzerdaten, um das Angebot passgenau auf den jeweiligen Nutzer zuzuschneiden. "Wir erfinden einige fundamentale Aspekte von TV-Nachrichten neu", sagte Isaac Showman, Managing Director von Reuters TV bei der Präsentation der App in New York. "Wir bewegen uns weg vom klassischen Rundfunk für ein Massenpublikum zu einem relevanten Angebot für jeden einzelnen Nutzer." Reuters TV startet im Januar. Der Dienst kostet 2 US-Dollar pro Monat und ist zunächst nur für iPad und iPhone verfügbar.

Mit der App unternimmt die Nachrichtenagentur einen weiteren Anlauf, um ihre Inhalte auch direkt an Privatkunden zu verkaufen. Im vergangenen Jahr hatte Reuters-Boss Andrew Rashbass nach rund zwei Jahren Entwicklungszeit den Launch eines neuen Nachrichtenportals mit dem Arbeitstitel Reuters Next gestoppt. Reuters macht den größten Teil seines Umsatzes mit Börsen- und Wirtschaftsinformationen für professionelle Kunden. dh
Meist gelesen
stats