Report Zielgruppe Frauen - Nur nahe am Klischee

Mittwoch, 18. Juni 2014
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Klischee Leidenschaft Mode Haustier Hauptfigur


Liebe, Lust und Leidenschaft, Kochen, Mode und Haustiere: Im TV wollen Frauen durchaus mit Themen unterhalten werden, die den gängigen Klischees entsprechen - und sind doch nicht so festgefahren, wie mancher glauben mag. Insbesondere Serien funktionieren dann gut bei Zuschauerinnen, wenn eine starke weibliche Hauptfigur auftritt. Können sich die Frauen mit dieser Figur identifizieren, darf es inhaltlich durchaus auch einmal härter zugehen. Ein Beispiel, wie das funktionieren kann, ist das Historiendrama "The White Queen", mit dem der Frauensender Sixx gute Quoten für sich verbuchen konnte. Weil die meisten Fernsehsender aber nicht nur für eine weibliche Zielgruppe programmieren, ist der Auftritt männlicher Sidekicks ebenfalls von Bedeutung.

Report Zielgruppe Frauen

Weitere Themen im Report Zielgruppe Frauen, HORIZONT 25/2014

Werbemarkt: TV will Kunden aus Mode und Beauty von Print abziehen.

E-Commerce: Online-Shoppingportale sind zu wenig auf die Bedürfnisse von Frauen zugeschnitten.

Trend: Lebensmittel aus kleinen Manufakturen kommen bei Frauen gut an.

Know-how: Best for Planning zeigt das Mediennutzungsverhalten von Frauen.

Während TV bei Frauen nach wie vor gut ankommt, kämpfen Printmedien, speziell Frauenzeitschriften, weiter um ihre Auflage. Am stärksten gegen den Abwärtstrend müssen sich die 14-täglichen Magazine stemmen, deren Anzahl verkaufter Exemplare im 1. Quartal 2014 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 6,6 Prozent sank. Nur wenig besser geht es den wöchentlichen und vierwöchigen Titeln. Die Top 10 der Wochenblätter büßten im 1. Quartal dieses Jahres 3,3 Prozent ein, bei den Montatstiteln verloren ganze zwölf mehr als 20 Prozent.

Auch die Onlineauftritte der Magazinmarken müssen im Netz um die Leserinnen buhlen. Hier konkurrieren "Brigitte", "Freundin", "Glamour" und Co auch noch mit Web-only-Angeboten wie Frauenzimmer, Wunderweib und Gofeminin. Sie alle erreichen laut Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung naturgemäß überdurchschnittlich viele Userinnern. Dass sich die Zielgruppe aber eben doch für bestimmte Themen mehr interessiert als für andere, zeigt ein Blick auf den Anteil von weiblichen Nutzerinnen anderer Portale: Promiflash.de und Chefkoch.de schaffen es hier unter die Top 10. son

Exklusiv für Abonnenten

Sie interessieren sich für weitere Themen aus der Printausgabe oder dem Report? HORIZONT-Abonnenten lesen die aktuelle Wochenausgabe inklusive Report kostenlos auf dem iPad oder - nach einmaliger Registrierung- als E-Paper. Nicht-Abonnenten können hier ein HORIZONT-Abo abschließen.

Meist gelesen
stats