René Obermann Ex-Telekom-Chef beteiligt sich mit Warburg Pincus an Geschäftsanwendungen von United Internet

Mittwoch, 09. November 2016
United-Internet-Gründer Ralph Dommermuth trifft auf seinen alten Bekannten René Obermann
United-Internet-Gründer Ralph Dommermuth trifft auf seinen alten Bekannten René Obermann
© United Internet

Der Finanzinvestor Warburg Pincus steigt bei der Sparte für Geschäftsanwendungen von United Internet ein. Warburg Pincus erwirbt ein Drittel der Anteile an der Sparte, für die Konzernchef Ralph Dommermuth ohnehin eine Abspaltung oder einen Börsengang im Auge hatte. Die Bewertung der Sparte liege bei 2,55 Milliarden Euro, wie United Internet am Dienstag überraschend mitteilte. Der Kaufpreis betrage bis zu 450 Millionen Euro. Die Behörden müssen dem Deal noch zustimmen. Mit dem Schritt bleibe in den kommenden Jahren auch ein Börsengang möglich, hieß es.
Der Eigenkapitalwert der neu zu gründenden Holding liege bei 1,35 Milliarden Euro. In dem Geschäft sind unter anderem Tochtergesellschaften des TecDax-Schwergewichts für das Speichern von Webseiten und Daten sowie professionelle E-Mail-Lösungen gebündelt. Dommermuth hatte eine Abspaltung der Sparte in Angriff genommen, um mit dem eingenommenen Geld weiter auf Einkaufstour zu gehen. Zu United Internet gehören unter anderem die Marken 1&1, Gmx und Web.de. Das Ziel der Partnerschaft ist es laut offizieller Mitteilung, "mit hochwertigen und innovativen Webhosting-Produkten und Cloud-Applikationen sowie einem erstklassigen Kundenservice die europäische Marktführerschaft von United Internet weiter auszubauen". Dazu hat der Deal auch personelle Konsequenzen: Im Rahmen der strategischen Partnerschaft tritt der einstige Telekom-Chef René Obermann, heute Managing Director von Warburg Pincus International LLC, dem Aufsichtsrat der Geschäftsanwendungen-Sparte von United Internet bei.

"Mit der Unterstützung, insbesondere durch Herrn René Obermann als künftigem Mitglied des Aufsichtsrats des Geschäftsbereichs Business Applications, sowie der Branchen-Expertise des globalen Wachstumsinvestors Warburg Pincus möchten wir unsere führende Stellung im internationalen Webhosting- und Cloud-Applications-Business ausbauen und unser Umsatzwachstum sowohl organisch als auch mittels Akquisitionen beschleunigen", sagt United-Internet-CEO Dommermuth.

Warburg-Pincus-Chef René Obermann ergänzt: "Ralph Dommermuth ist ein erfolgreicher und geschätzter Unternehmer in der Internet- und Telekommunikationsbranche und ich kenne ihn bereits seit vielen Jahren sowohl als Wettbewerber als auch als Geschäftspartner. Wir wollen sehr erfolgreich zusammenarbeiten und einen internationalen Marktführer für Webhosting und innovative Cloud-basierte Services aufbauen. Ich freue mich auf eine enge Zusammenarbeit mit dem gesamten Team." tt (mit dpa-Material)
Meist gelesen
stats