Relaunch Turner stellt Frauensender Glitz neu auf

Mittwoch, 19. Februar 2014
Der Claim von TNT Glitz lautet künftig: "Wir sind pink"
Der Claim von TNT Glitz lautet künftig: "Wir sind pink"


Neustart nach knapp zwei Jahren: Turner Broadcasting System benennt seinen Frauensender Glitz in TNT Glitz um. Auch der Auftritt des Senders macht künftig die Zugehörigkeit zur Markenfamilie von TNT deutlich. Außerdem wird die Verbreitung des Kanals ausgebaut. Mit dem Relaunch kommt Turner einem neuen Konkurrenten zuvor.
Auf den ersten Blick erscheinen die Änderungen eher marginal: Turner Broadcasting System Deutschland relauncht seinen Frauensender Glitz: Künftig firmiert der Sender unter dem Namen TNT Glitz. Die komplette Überarbeitung des Corporate Design macht aber deutlich: Turner hat seinem Sender einen kompletten Neustart verordnet. Knalliges Pink dominiert ab April den Auftritt von TNT Glitz. Passend dazu lautet der neue Claim: "Wir sind pink". Das neue Senderlogo macht außerdem die Zugehörigkeit zur TNT-Senderfamilie deutlich. Auch die Zielgruppe des Senders wird spitzer: Bislang richtete sich der Sender an Frauen von 20 bis 49 Jahren - künftig sind 20- bis 39-Jährige die Kernzielgruppe des Senders.

"Mit TNT Glitz setzen wir auf die starke TNTDachmarke und heißen einen weiteren Sender in der erfolgreichen TNT-Familie willkommen. Wir unterstreichen damit noch mehr, dass die TNT Glitz Zuschauer erstklassiges Entertainment erwartet. Mit TNT Glitz sprechen wir in erster Linie ein jüngeres weibliches Publikum an, wobei es sicher auch viele Fans außerhalb unserer Kernzielgruppe geben wird", sagt Hannes Heyelmann, Geschäftsführer von Turner Broadcasting System im deutschsprachigen Raum, Benelux, Mittel-/Osteuropa und Russland.

Der Relaunch dürfte auch eine Reaktion auf die größer werdende Konkurrenz sein: Am 10. April schickt Discovery Networks seinen Frauensender TLC auch in Deutschland auf Sendung. Im Gegensatz zu TLC, der sein Programm vor allem mit Real-Life-Formaten bestreitet, will TNT Glitz die Zielgruppe vor allem mit Serien wie der HBO-Produktion "Girls", aber auch eigenproduzierten Formaten wie "Instyle - Das TV-Magazin" mit Model Eva Padberg anlocken.

Parallel zum Relaunch wird auch die Verbreitung des Senders ausgebaut: Zeitgleich zum Neustart am 1. April geht TNT Glitz zusätzlich bei Sky auf Sendung. Als TNT Glitz HD ist der Kanal künftig auch im Sky Welt Paket für Satellitenkunden enthalten. Sky erweitert sein Portfolio unterdessen um zwei weitere HD-Sender: Neben TNT Glitz erweitert der Pay-TV-Betreiber sein Senderportfolio ab April um die HD-Sender Spiegel Geschichte und Disney Junior - beide sind wie TNT Glitz zunächst nur für Sky-Satellitenkunden verfügbar. dh
Meist gelesen
stats