Regio Smart Zeitungsverlage im Südwesten gründen Vermarktungsallianz

Montag, 20. März 2017
Die Zeitungen im Südwesten üben den Schulterschluss
Die Zeitungen im Südwesten üben den Schulterschluss
Foto: Fotolia

Die können alles - sogar Hochdeutsch: Zehn regionale und lokale Zeitungsverlage aus Baden-Württemberg haben einen Vermarktungsverbund aus der Taufe gehoben. Im Gegensatz zu dem national agierenden Zeitungsvermarkter Score Media Group wird sich Regio Smart allerdings auf regionale Anzeigenkunden konzentrieren. 
An dem Verbund beteiligen sich insgesamt zehn Zeitungsverlage aus Baden-Württemberg, darunter die "Badische Zeitung", die "Schwäbische Zeitung", die "Südwest-Presse" aus Ulm, die Heidelberger "Rhein-Neckar-Zeitung", die "Heilbronner Stimme", der "Reutlinge General-Anzeiger", die "Pforzheimer Zeitung" und die "Badischen Neuesten Nachrichten" aus Karsruhe. Der Verein wurde Mitte Februar beim Amtsgericht Ulm ins Handelsregister eingetragen. Die Federführung von Regio Smart liegt bei den Verlagen der "Südwest-Presse" und der "Schwäbischen Zeitung", berichtet Kress.de. Gemeinsam kommen die Verlage auf eine verkaufte Auflage von rund einer Million Exemplaren.

Bis zum Sommer will Regio Smart gemeinsame Produkte entwickeln und seinen Werbekunden präsentieren. Geplant sind vor allem crossmediale Pakete, die neben Zeitungsanzeigen auch die Internetauftritte der beteiligten Zeitungen, Bewegtbildwerbung und Prospekte beinhalten. 

Dabei zielt der Verbund in erster Linie auf den regionalen Anzeigenmarkt. Als Kunden habe man zum Beispiel Mittelständler aus Baden-Württemberg im Blick, die ihren zentralen Markt im Südwesten sehen, sagte Thomas Brackvogel, Geschäftsführer der "Südwest-Presse" gegenüber Kress.de. Die wichtigsten Akteure von Regio Smart mit Ausnahme der "Heilbronner Stimme" haben sich nicht an dem vor rund einem Jahr gestarteten nationalen Zeitungsvermarkter Score Media beteiligt. Viele Verlage trieb offenbar die Sorge um, dass ihre Interessen bei einem nationalen Vermarkter auf der Strecke bleiben könnten. dh
Meist gelesen
stats