Redesign Twitter testet angeblich neue Profilseiten

Mittwoch, 12. Februar 2014
Entdeckte Mashable-Redakteur Matt Petronzio das neue Twitter-Profil? (Bild: Mashable.com)
Entdeckte Mashable-Redakteur Matt Petronzio das neue Twitter-Profil? (Bild: Mashable.com)


Twitter könnte vor einer optischen Annäherung an Facebook und Google Plus stehen: Wie das US-Portal Mashable berichtet, testet der Kurznachrichtendienst derzeit offenbar völlig neu gestaltete Profilseiten. Diese erinnerten von der Aufmachung her stark an die Profile der Konkurrenz-Netzwerke. Mashable zufolge habe Redakteur Matt Petronzio das Redesign auf seinem eigenen Profil entdeckt. Auch andere Profile, die er aufrief, erschienen im neuen Look. Dieser beinhaltet ein 1500 mal 500 Pixel großes Header-Bild sowie ein kleineres Profilbild auf der linken Seite - so ist es bei Facebook auch. Unterhalb der Titelgrafik tauchen die Statistiken des Users auf, neue Tweets erscheinen darunter - allerdings nicht wie bisher untereinander, sondern auch nebeneinander in einer Art Kacheloptik. Das wiederrum erinnert an das Profildesign von Google Plus. Laut Mashable wollte Twitter sich nicht zu dem Thema äußern.



Erst kürzlich hat Twitter ein umfassendes Update abgeschlossen, dass die Web-App näher an die für die mobilen Betriebssysteme Android und iOS optimierten Versionen heranrücken sollte. Seinerzeit hatte Twitter das Redesign, dass mittlerweile abgeschlossen sein dürfte, per Tweet angekündigt. ire
Meist gelesen
stats