Radiovermarktung Tobias Conrad führt Digitalgeschäft der RMS

Dienstag, 31. März 2015
Tobias Conrad übernimmt bei RMS die Leitung des Bereichs Digitale Medien
Tobias Conrad übernimmt bei RMS die Leitung des Bereichs Digitale Medien
Foto: RMS
Themenseiten zu diesem Artikel:

Tobias Conrad Sven Bieber Frank Nolte Florian Ruckert


Radiovermarkter RMS baut sein Digitalgeschäft um. Tobias Conrad, bislang Geschäftsführer Deutschland beim Gutscheinanbieter Deals.com, übernimmt ab 1. Mai die Leitung des Bereichs und tritt in Hamburg die Nachfolge von Sven Bieber und Frank Nolte an, die das Unternehmen verlassen.
Mit der personellen Neuausrichtung will Florian Ruckert, Vorsitzender der RMS-Geschäftsführung, die nächste Ausbaustufe in der Entwicklung des Digitalgeschäfts starten: "Mit der dynamisch steigenden Nutzung der Online-Audio-Angebote wird die Bedeutung dieses Feldes noch deutlich zunehmen, weshalb wir jetzt das Wachstumstempo weiter steigern wollen." Neuzugang Conrad wird sich deshalb vorrangig um den strategischen Ausbau des Adserver basierten Werbegeschäfts für Audio kümmern. Der 38-Jährige gilt als Onlinespezialist mit klarer Verkaufsorientierung. Zudem sammelte er bei Unternehmen wie Groupon und Axel Springer Media Impact langjährige Erfahrung in den Bereichen Business Development und Sales. Die scheidenden Bereichsleiter Bieber und Nolte wollen sich im Laufe des Jahres neuen beruflichen Herausforderungen stellen, heißt es aus Hamburg. RMS-Chef Ruckert bezeichnete Nolte als "digitalen Wegbereiter", der dem Thema Online-Audio innerhalb des Vermarkters zu einem einzigartigen Profil verholfen habe: "Er hat maßgeblich dazu beigetragen, dass wir als erster Vermarkter digitale Audiomarken wie Radio.de, Spotify oder Radionomy belegbar machen konnten." Auch Bieber habe sowohl im Bereich Digitale Medien als auch als Büroleiter in Berlin einen hervorragenden Job gemacht. kl
Meist gelesen
stats